Cartes ordnet Senkung der Kraftstoffpreise an

Staatspräsident Horacio Cartes ordnete heute an, die Kraftstoffpreise zu senken, und zwar “das, was nach unten möglich sei“, sagte der Minister für Handel und Industrie, Gustavo Leite. Er traf sich heute mit dem Präsidenten der Republik in Mburuvicha Róga und gab danach eine Pressekonferenz.

„Die Anweisung des Präsidenten war klar und deutlich, die Kraftstoffpreise so zu senken, wie es möglich sein könnte“, sagte Leite. Er fügte an, Studien hätten ergeben, dieses Vorgehen zu intensivieren. „Die Analysen stellten fest, dass der Ölpreis nach unten gegangen ist, also erfolgten neue Berechnungen“, sagte Leite. Er erinnerte, Ende des Monats sei eine erneute Prüfung der Kraftstoffpreise vorgesehen worden, “aber, wenn es die Situation erfordert, müssen wir die Routine verlassen und sofort handeln“.

„Wir haben den ausdrücklichen Wunsch, dass, immer wenn möglich, die Menschen in Paraguay Vorteile erzielen, wenn die Preise im Kraftstoffsektor sinken muss dies an die Bevölkerung weiter gegeben werden, die Vorgehensweise beeinflusst auch positiv das Leben der Menschen in Paraguay“, erklärte der Minister.

Quelle: ABC Color

iOiO
CC