Chipa “apo a lo yma”: Eine lange Tradition besteht weiter

Paraguari: Die traditionelle Chipa apo beleben heute viele paraguayische Familien wieder, um an Feiertagen das typische Essen zu teilen. Obwohl es bereits Alternativen gibt, die die Vorbereitung erleichtern, wird die yma (altmodische) Zubereitung im Landesinneren fortgesetzt.

In Quyquyhó, Departement Paraguarí, halten sie an der Tradition fest, sich jeden Mittwoch der Karwoche zu treffen, um Chipa nach dem alten Rezept herzustellen.

Chipa ist ein Gericht, das Fleisch ersetzt, das die Katholiken am Karfreitag und Samstag nicht essen dürfen.

Jedes Mitglied der Gruppe trägt mit dazu bei, dass die Chipa gelingt, sei es Mais, Eier, Paraguay-Käse, Anis, Salz, Milch, Stärke und andere Zutaten, die zum größten Teil selbst hergestellt werden.

An einem Ort, an dem die Zubereitung dieser traditionellen Chipa während der Karwoche fortbesteht, ist die Granja “Jazmín” im Besitz von Reina Bobadilla. Die Zubereitung beginnt sehr früh mit dem Melken der Kühe, dann wird der Mais geerntet. Weiter geht es mit dem mit dem schälen, kochen und trocknen. Aus dem Hühnerstall werden in der Zwischenzeit die Eier gesammelt.

Der Mais wird im Mörser zerkleinert oder durch eine Mühle gedreht, um die Vorbereitung zu beschleunigen. Dann mit dem Yrupê (Sieb) durchgesiebt, um die Zutaten zu mischen und zu kneten. Zur gleichen Zeit ist der Tatakua bereits heiß, der schon lange vorher mit viel Brennholz angefeuert wurde.

Nachdem der Teig geformt ist, wird er in Schalen mit Bananenblättern gelegt, die ihm ein einzigartiges Aroma und Aroma verleihen.

„In den Häusern auf dem Land machen wir das immer noch so und viele Leute finden das komisch. So freuen wir uns auf unsere Angehörigen für die Karwoche”, sagt Bobadilla.

Sie fügt hinzu, dass diese Tradition genutzt werde, um den kulturellen und gastronomischen Reichtum der verschiedenen Gemeinschaften im Inneren von Paraguay bekannt zu machen. Sie bat darum, diese Überlieferung beizubehalten, weil sie es für eine der wenigen Aktivitäten halte, die die Angehörigen der paraguayischen Familien immer wieder zusammenbringe.

Wochenblatt / ABC Color

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.