Covid-19-Angehörige suchen Zuflucht bei einem populären Volksheiligen

Asunción: Die Gläubigen vertrauen sich immer mehr den spirituellen Kräften an, in dem Fall ein Volksheiliger, um für ihre Gesundheit oder die der von Covid-19-Erkrankten zu bitten. Es ist 71 Jahre her seit dem tragischen Unfall des bekannten Julián Oviedo. Derzeit wird die Gedenkstätte weiterhin von Hunderten von Gläubigen besucht.

Fast 71 Jahre sind seit dem tragischen Tod von Oviedo vergangen, der eines Nachmittags am 26. Mai 1950 stattfand. Seitdem war er aufgrund der Wunder, die die Bewohner der Region erlebten, ein beliebter Heiliger geworden. Sein schicksalhafter Tod ereignete sich bei einer Busreise. An der Gedenkstätte auf der Straße Próceres de Mayo, fast Ana Díaz, in der Stadt Asunción, wo Oviedo ums Leben kam, befinden sich Kerzen, Blumen und zahlreiche Danksagungen.

Pilger besuchen die Stätte, aber auch viele Passanten machen das Kreuzzeichen und bleiben ständig zum Beten dort zurück, wobei sie Kerzen und Blumen aus Dankbarkeit für die Wunder des Volksheiligen zurücklassen. In der gegenwärtigen kritischen Situation vertrauen sich viele von ihnen der Fürsprache für ihre Verwandten an, die aufgrund von Covid-19 und anderen Erkrankungen um ihr Leben kämpfen.

Nach den Aussagen seiner Verwandten und Nachbarn des Ortes stieg Oviedo am 26. Mai 1950 in die Linie 4 ein und befand sich auf dem letzten Sitzplatz. Der Bus hielt an einer Haltestelle und der Lastwagen, der dahinterfuhr, konnte nicht mehr bremsen und rammte den Bus, in dem Oviedo war. Der Mann wurde aus dem Bus geworfen und fiel auf das Kopfsteinpflaster. Der Lastwagen, der den Unfall verursacht hatte, setzte zurück und überfuhr dabei Julián. Die Menschen, die zu dieser Zeit am Unfallort waren, begruben seine sterblichen Überreste an derselben Stelle, an der er starb.

Anwohner sagen, dass es viele Personen gebe, die jeden Monat und vor allem sonntags kommen, um die Gedenkstätte zu besuchen.

Felicia Uriarte, eine Nachbarin aus der Zone, erklärte, dass ihr Ehemann Pedro Uriarte auf Fürsprache des beliebten Heiligen in der Lage gewesen sei, sich selbst von Krebs zu heilen. „Mein Mann war an Krebs erkrankt, ein bösartiger Tumor wurde entdeckt und er hatte viele Probleme mit der Chemotherapie. Mein Mann vertraute sich Oviedo an und ich sagte ihm, dass er in die Kirche gehen müsse, um zu beten und nicht an diesem Ort. Er antwortete, dass man Glauben haben muss, dass das immer die Hauptsache ist. Mein Mann ging an die Gedenkstätte und bat Julián ihn vom Krebs zu heilen“, sagte sie.

Sie fügte an, dass ihr Mann nun seit sechs Jahren von der Krankheit geheilt sei. „Mein Mann kommt immer und zündet eine Kerze für ihn an und spricht Gebete, weil er versichert, dass er durch ihn in der Lage gewesen sei, sich vom Krebs zu heilen. Er bleibt immer vor dem Marterl und betet“, erklärte Uriarte.

„Ich war bankrott, einige Kredithaie wollten mein Geschäft wegnehmen und ich wusste nicht, was ich tun würde, bis ich eines Tages vorbeischaute und ihn bat, meine finanziellen Probleme zu lösen und aus der Depression herauszukommen. Ich betete jeden Tag und konnte meine finanzielle Situation verbessern. Ich bin sicher, er hat mir geholfen“, ist ein weiteres Zeugnis von Francisco Rodas, der die Kultstätte jeden Sonntag als Dank dafür besucht.

„Meine Tochter erkrankte an Coronavirus und ich betete zu Oviedo, ihren Zustand nicht zu verschlechtern, da sie bereits schwere Symptome hatte, sodass sie nicht ins Krankenhaus musste und die Krankheit überwand“, berichtete auch Evaristo Gómez.

71 Jahre sind seit dem tragischen Unfall vergangen, der das Leben des sogenannten Volksheiligen Julián Oviedo beendete, der in der Nähe des Marktes Nr. 4 starb.

Wochenblatt / Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.