Covid-19 gerät ins Abseits: Häufigste Todesursache Erkrankungen des Kreislaufsystems

Asunción: In den letzten zwei Jahren war Covid-19 die häufigste Todesursache in Paraguay. In diesem Jahr nehmen aber nach Angaben des Gesundheitsministeriums, das 2022 bereits mehr als 23.00 Todesfälle registriert hat, erneut Erkrankungen des Kreislaufsystems den ersten Platz ein.

Zwischen 2020 und 2021, als die Covid-19-Pandemie das Gesundheitssystem von Paraguay hart traf und die Nachfrage nach medizinischer Versorgung die Kapazitäten überstiegen, wurde SARS-CoV-2 zur häufigsten Todesursache im Land.

Die höchste Zahl an Todesfällen durch das Virus wurde im abgelaufenen Jahr mit 14.852 Verstorbenen verzeichnet.

Nach und nach wird das Coronavirus jedoch verdrängt. Nach Angaben der Direktion für strategische Informationen des Ministeriums für öffentliche Gesundheit (MSPBS) sind derzeit Erkrankungen des Kreislaufsystems wie Schlaganfall, Herzinfarkt, Lungenembolie, periphere arterielle Verschlusskrankheit oder koronare Herzkrankheit sowie Thrombosen, die eine historisch hohe Zahl aufweisen, die häufigste Todesursache in Paraguay.

Derzeit stehen Todesfälle durch diese Pathologien im Vordergrund, wie Edgar Tullo, Direktor für strategische Informationen, vom Gesundheitsministerium berichtete.

Mehr als 20.000 Todesfälle bis Juli dieses Jahres

Bis Juli dieses Jahres starben nach aktualisierten Daten des Gesundheitsministeriums in Paraguay 23.289 Menschen aus verschiedenen Gründen, wobei Erkrankungen des Kreislaufsystems mit 4.013 Todesfälle die Hauptursache waren.

Es folgen Todesfälle durch Erkrankungen der Atemwege wie Lungenkrebs oder Lungenentzündung mit 1876 Todesfälle.

An dritter Stelle der Statistik stehen dann Verstorbene aufgrund von Tumoren: Insgesamt sind dies 1.538 Personen.

Laut Aufzeichnungen des Gesundheitsportfolios gab es bis Juli dieses Jahres 1.350 Todesfälle durch Covid-19. Sie nehmen den vierten Platz in der Rangliste ein.

Diabetes, Verkehrsunfälle und Nierenerkrankungen sind weitere Haupttodesursachen in Paraguay.

Wochenblatt / ABC Color / Beitragsbild Archiv

CC
CC
Europakongress
href="https://investacapital.com.py/opciones-de-inversion" target="_blank" title="Bitte hier klicken!">Bild

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Covid-19 gerät ins Abseits: Häufigste Todesursache Erkrankungen des Kreislaufsystems

  1. Heute Freitag aufgestanden, festgestellt, es ist Freitag

    Die Frage die nun manchem Leser:*In und Kommentator:*In aufkommen mag: “Waren die Erkrankten:*Innen der neuen Todesfälle nach dem Uhu-Viru-V2.x-Zeitalter alle ∞-fach-GVO-Nanopartikel-Botenstöffchen-Präventivmedizin gepimpt?”

    14
    2
  2. Dafür, daß Covid-19 plötzlich nicht mehr Todesursache Nummer Eins ist, gibt es zwei Möglichkeiten:
    1. Alle “Covid-19-Toten” starben eben nicht an Covid-19, sondern an den oben genannten Krankheiten und wurden nur als Covid-19-Tote geführt.
    2. Alle oben angeführten Erkrankungen sind Nebenwirkungen der bekanntermaßen bekömmlichen und absolut nebenwirkungsfreien, dafür aber lebensrettenden Impfung, die nach zwei Dosen nicht wirkte, weshalb der “Booster” nötig wurde, der dann auch nicht half, aufgrund dessen eine vierte Dosis unumgänglich ist.
    .
    Merke: Nur Idioten machen immer wieder das Gleiche und erwarten abweichende Ergebnisse.

    7
    1

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.