Das sauberste Stadtviertel wird gesucht

Coronel Oviedo: Das Projekt “Schönster Block“ umfasst eine Nachbarschaftsarbeit und soll zur Verschönerung der Straßen und Gehwege der Stadt anregen.

Die im Wettbewerb befindlichen Nachbarschaften werden in drei Kategorien eingeteilt: Erdstraße, Pflaster und Asphalt. Die Stadtverwaltung von Coronel Oviedo stiftet als Preis einen Betrag von 50.000.000 Guaranies und die Regierung von Caaguazú ebenfalls 50.000.000 Guaranies, also insgesamt 100 Millionen Gs.

Die Initiative ist auf die Stadträtin Rosana Bogado zurückzuführen. Ihr Ziel ist es, die Reinigung und Verschönerung der Stadtviertel von Coronel Oviedo durch einen Wettbewerb zu verwirklichen und die natürliche Umgebung verbessern.

Die Bewohner eines bestimmten Blocks können sich als Kommissionen organisieren und daran teilnehmen, indem sie das dafür verfügbare Anmeldeformular ausfüllen. Es liegt im Rathaus aus, oder kann von den sozialen Netzwerken der Gemeindeverwaltung herunterladen werden. Bis zum 27. Oktober ist die Anmeldung möglich.

Die teilnehmenden Kommissionen werden auf der Grundlage der von ihnen in ihren jeweiligen Vierteln geleisteten Arbeit bewertet. In der zweiten Dezemberhälfte 2023 wird die Auswertung durchgeführt, die Bekanntgabe der Gewinner und die Preisverleihung erfolgt am 20. Dezember.

Folgende Bewertungskriterien sind entscheidend: Visuelle Wirkung; Die Beteiligung der Gemeinschaft; Originalität und Kreativität; Landschaftsdesign; Kunst und Dekoration; Nachhaltigkeit; Nutzung öffentlicher Räume; die Architektur und Zugänglichkeit.

Jeder Indikator kann nach den Kriterien der Jury eine Bewertung von 01 bis 10 haben. Die Gesamtpunktzahl beträgt 100 Punkte unter Berücksichtigung der Anzahl von 10 Indikatoren. Bei Punktgleichheit muss der Preis beider Kommissionen gleichmäßig verteilt werden.

Wochenblatt / Prensa 5

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen