Das schwarze Loch in der Straße

Villa Elisa: Die vergangenen Regenfälle haben es mal wieder an das Tageslicht gebracht. Ein schwarzes Loch mitten in der Straße zeigt sich als immense Gefahr für alle Verkehrsteilnehmer in der Zone.

Seit einiger Zeit haben die enormen Regenfälle Chaos in allen Straßen der Hauptstadt angerichtet, aber es gibt Orte, an denen große Gefahrenquellen auftauchen. Dies ist der Fall in einer Straße in der Stadt Villa Elisa, genauer gesagt in der Straße San Agustín, fast San Ramón, im Stadtteil San José.

Eine Bewohnerin der Gegend, Shirley O., berichtete in den sozialen Netzwerken, was passiert, wenn ein Unwetter kommt. Sie bittet die Behörden um eine Lösung des Problems, da es viele ältere Menschen und auch Kinder in der Gegend gibt.

„Hoffentlich wird die Stelle bald repariert, die Stadtverwaltung weiß um die Schäden, die wir mit jedem Regen erleiden“, heißt es in dem Post weiter.

„Wir brauchen dringend eine Lösung in der Straße San Ramón, wo das Abwassersystem nicht mehr funktioniert. Nachdem dort die Petropar-Tankstelle gebaut wurde, geht das Wasser über den Asphalt und überflutet die Straße San Augustin“, fügt sie in einem anderen Absatz hinzu.

Sie können selbst die enorme Gefahr einschätzen, die dieses Loch im Asphalt bedeutet, das ausreicht, um jeden zu verschlucken.

Wochenblatt / Cronica

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet. Übertrieben rohe, geistlose oder beleidigende Postings werden gelöscht. Auch unterschwellige Formen der Beleidigungen werden nicht toleriert. Das Setzen zu externen Links ist nicht erwünscht, diese werden gelöscht. Bitte bedenke, dass die Kommentarfunktion keine bedingungslose und dauerhafte Dienstleistung darstellt. Eine Garantie für das dauerhafte Vorhalten von Kommentaren und Artikeln kann nicht gegeben werden. Insbesondere besteht kein Rechtsanspruch auf die Veröffentlichung und/oder der Speicherung von Kommentaren. Die Löschung oder Sperrung von Kommentaren liegt im Ermessen des Betreibers dieses Dienstes.

Kommentar hinzufügen