Das Vereinigte Königreich unterstützt mit Agrartechnologie

Asunción: Zum ersten Mal nahm eine Delegation britischer Geschäftsleute an der Expo in Mariano Roque Alonso teil. Sie werden mit modernster Agrartechnologie Paraguay unterstützen.

Unter der Schirmherrschaft der britischen Botschaft in Asunción, mit Unterstützung des Ministeriums für internationalen Handel des Vereinigten Königreichs und des Agri-Epi-Zentrums präsentierte die Delegation das Programm “Smart Farm“, das intelligente Satellitentechnologie zur Überwachung und Prüfung bei der Züchtung von Rindern einsetzt.

Der britische Botschafter in Paraguay, Matthew Hedges, wies darauf hin, dass die Unternehmer, die nach Paraguay gekommen seien, den Markt und die Geschäftsmöglichkeiten, die sie vorfanden, sehr positiv eingeschätzt haben.

An der Messe nahmen sieben britische Geschäftsleute teil, die Treffen mit verschiedenen Firmen abhielten, um Partnerschaften zur Entwicklung bilateraler Kooperationsprogramme einzugehen.

Hedges erwähnte, dass keines der britischen Unternehmen, die Paraguay im Rahmen der Expo besuchten, in Südamerika präsent sei. Deshalb versuchen sie, ihre Technologie in Paraguay zu installieren, um der Region zu demonstrieren, dass diese Innovation funktioniert.

„Bei Landwirten herrscht häufig Unentschlossenheit in Bezug auf Technologien, die auf dem lokalen Markt nicht validiert wurden“, erklärte er.

Hadyn Craig, Vertreter des Agrotechnology Innovation Centers des Vereinigten Königreichs, erläuterte seinerseits die Art und Weise, in der sie mit lokalen Produzenten zusammenarbeiten wollen. Das Pilotprogramm “Smart Farm“ befindet sich auf einem privaten Tierhaltungsbetrieb in San Pedro in der Umsetzungsphase. Derzeit werden Datenerhebungen entwickelt, um die Wirkmechanismen zu analysieren und zu ermitteln.

Das Projekt zielt darauf ab, die Geburtenrate bei Nutztieren zu maximieren und den Verlust von Nachkommen zu minimieren. Schätzungen zufolge tragen diese Faktoren dazu bei, den Gewinn der Züchter um 20% zu steigern.

„Wir haben Paraguay für die Implementierung dieser Technologie ausgewählt, weil wir auf einen Markt gesetzt haben, der eine große Reichweite in der Landwirtschaft hätte. Wir betrachten auch die Mercosur-Plattform, die es uns durch die Zusammenarbeit mit einem Mitgliedsland ermöglicht, die anderen Länder mit Vorteilen und Möglichkeiten zu betreten. Darüber hinaus sahen wir Möglichkeiten, die Nachhaltigkeit und Arbeit der Landwirtschaft mit innovativer Technologie zu verbessern „, sagte Craig.

Die britischen Geschäftsleute hoffen, dass aus dieser Erfahrung andere Bereiche hervorgehen, in denen mehr Technologie eingesetzt werden kann.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.