Das Wochenende hinterließ 23 Tote

Asunción: Der heute Morgen veröffentlichte Polizeireport zeigt auf, dass am vergangenen Samstag und Sonntag aus verschiedenen Ursachen das Leben von 23 Personen vorzeitig beendet wurde. Die Hauptursache dafür waren Motorradunfälle.

Am Sonnabend wurde die höchste Opferzahl registriert mit fünfzehn Toten. Von denen starben neun bei Verkehrsunfällen, in fast allen Fällen war mindestens ein Motorradfahrer involviert. Ebenfalls wurden vier Personen ermordet und zwei weitere Leichen gefunden.

Am gestrigen Sonntag, dem Vatertag, war sie Ziffer der Opfer etwas geringer mit nur acht Toten. Darunter zwei Verkehrstote, zwei Morde, ein Leichenfund und ein Selbstmord.

Des Weiteren wurden 102 Personen zeitweise von der Polizei festgehalten während weitere 29 Paraguayer wegen offenen Haftbefehl der Justiz erneut zur Verfügung stehen.

(Wochenblatt / Nationalpolizei)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.