Der blaue Asphalt

Der ANR Abgeordnete Alsimio Toti Casco beschwert sich über das Vorgehen vom Bürgermeister aus Yby Yaú, Vidal Arguello, der eine Asphaltdecke blau einfärbte und dieses Vorgehen für politische Zwecke ausnütze.

Er sagte weiter, der traditionelle Umzug am vergangenen Wochenende zum Chaco Frieden sei “in unverschämter Art und Weise zweckentfremdet worden“.

Aus diesem Grund nahm Casco auch nicht an der Zeremonie teil. „Es ist respektlos, was passiert ist. Eine bürgerliche Feier wurde durch einen irrationalen Fanatismus unterbrochen, damit der liberale Bürgermeister ein politisches Sprungbrett hatte“, sagte Casco. Er wurde im vergangenen Jahr beschuldigt, eine Frau während einer öffentlichen Parteisitzung geschlagen zu haben. „Wir müssen das Beste für die Bürger der Stadt ermöglichen und keinen Asphalt blau einfärben“, beschwerte sich Casco.

Quelle: Ultima Hora