Der Konsum bleibt weiterhin sehr verhalten

Asunción: Die Eröffnung für einige Handelssektoren nach der strengen Quarantäne zielte darauf ab, den Konsum wiederzubeleben, aber die meisten Unternehmen bestätigen, dass die Verbraucher sehr verhalten bleiben. Sie kaufen nur die das Nötigste ein.

Von sechs großen Handelssektoren, die konsultiert wurden, in Bezug auf den Umsatz und die Reaktion des Marktes auf die von der Regierung angebotene Wiedereröffnung inmitten des Dramas, das durch die Covid-19-Pandemie ausgelöst wurde, zeigt die Umfrage, dass die Dynamik für diese Zeit alles andere als normal ist.

Trotz der Reaktivierungsversuche und des Vorstoßes der Vertreter der Handelsunternehmen durch Werbeaktionen ist immer noch ein Defizit vorhanden, da es keine signifikante Kaufkraft gibt.

Die Senkung des geldpolitischen Zinssatzes, Refinanzierung und Kreditumstrukturierung sind die Maßnahmen der Zentralbank von Paraguay (BCP) zur Unterstützung der Volkswirtschaft.

In der dritten Phase der intelligenten Quarantäne wurde ein großer Teil des Geschäftsspektrums aktiviert (seit dem 15. Juni), aber die bisherigen Ergebnisse sind immer noch sehr verhalten.

Supermärkte melden nur konzentrierte Verkäufe bei den Grundnahrungsmitteln, Apotheken verkaufen 30% weniger als ihr Potenzial und in der Sanitärbranche machte der Schmuggel 40% des Marktes aus.

Mittlerweile hat nur ein Drittel des normalen Umsatzes mit Haushaltsgeräten im Vergleich zur gleichen Zeit des Jahres 2019 stattgefunden.

Gerardo García, Präsident der Kammer der Pharmazeutischen Chemischen Industrie von Paraguay (Cifarma), sagt, dass die Dynamik vor der Pandemie noch nicht wiederhergestellt werden konnte: Das Umsatzniveau wurde um 30% gegenüber dem Tagesniveau reduziert. Die Exporte des Segments werden auch durch logistische Probleme beeinträchtigt.

Obwohl es ab dem ersten Tag der intelligenten Quarantäne keine Verkaufsbeschränkungen gab, gibt es einen Rückgang des Konsums und der Migration zu Grundnahrungsmitteln, sodass nicht viel Geld für andere Produkte übrigbleibt.

Laut Alberto Sborovsky, Leiter der paraguayischen Supermarktkammer (Capasu), konzentriert sich der Verkauf nur auf Grundnahrungsmittel wie: Reis, Mehl, Zucker, Nudeln, vorzugsweise; während Werbeaktionen in Supermärkten den Umsatz nicht steigern.

Wochenblatt / Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Der Konsum bleibt weiterhin sehr verhalten

  1. Obwohl es ab dem ersten Tag der intelligenten Quarantäne keine Verkaufsbeschränkungen gab, konnte ich nix mehr kaufen. Na, durfte nix mehr arbeiten. Durfte mir Arbeitgeber kein Gehalt mehr zahlen. Dafür den Laden schließen. Das ist jetzt nicht sonderlich schwer zu versehen, oder.
    Aber: Wenn die Insassen des Paragauy nur noch Reis, Mehl, Zucker, Nudeln kaufen, wie können die Supermercados noch kostendeckend wirtschaften? Haben die anderen Nahrungsmittel, die nicht gekauft werden, kein Verfallsdatum?
    Müsste da nicht ein Laden nach dem anderen zu machen?
    Wäre logisch.
    Aber: So schlimm ist es nicht. Es handelt sich ja wie immer um geschätzte Zahlen. Natürlich werden weiterhin Streichhölzer und BilligPolarBier gekauft. Überleben gesichert. Wenn auch nur mit dem Notwendigsten.

  2. So eine Überraschung auch. Wäre hätte das gedacht, dass die Menschen so reagieren?
    Die Dummheit der Politiker kennt keine Grenzen. Dachten die, dass alle wieder kaufen wie vorher?
    Erst, auf Grundlage eine der größten Lügen der Menschheit (neben der Bibel), die Bürger einsperren, die Wirtschaft gegen die Wand fahren und dann erwarten, dass alles wieder wird? Wer rennt schon gerne mit dem Maulkorb durch die Stadt? Da hält man die Zeit kurz und kauf nur das Nötigste ein.
    Bin gespannt, wann sie den zweiten Lockdown ausrufen, lt. Plan soll der von September bis Ende des Jahres sein.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.