Der schleichende Tod

Asunción: Man spürt meistens keine Beschwerden, aber das Phänomen ist als schleichender Tod bekannt. Fünf von zehn Paraguayern leiden an zu hohem Blutdruck.

Am häufigsten sind hier im Land Bürger betroffen, die älter als 55 Jahre alt sind. Angesichts dieser Tatsache wird das Gesundheitsministerium eine Kampagne starten, um die Erkennung zu erhöhen und den Blutdruck von Personen, die eine Intervention benötigen, zu reduzieren.

Der Direktor des nationalen Programms zur Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, José Ortellado, berichtete, dass es in Paraguay gegenwärtig eine Prävalenz von Blutdruckhochdruckpatienten mit einer Rate von 46,8% gebe. Die am meisten betroffene Bevölkerungsschicht ist zwischen 30 und 60 Jahren alt.

In diesem Zusammenhang erinnerte Ortellado, dass Hypertonie sowohl vermeidbar als auch behandelbar sei. Er empfiehlt die Salzaufnahme zu reduzieren, eine gesunde und ausgewogene Ernährung an den Tag zu legen, den schädlichen Alkoholkonsum zu meiden, körperlich aktiv zu bleiben sowie ein gesundes Körpergewicht anzustreben.

„Im Mai beginnt die Kampagne MMM18, eine Initiative, die von der Weltliga gegen Bluthochdruck gefördert wird. Ziel ist es, bei 25 Millionen Erwachsenen den Blutdruck zu untersuchen. Vom 1. Mai bis 31. Mai findet das Vorhaben in 100 Ländern weltweit statt“, erklärte Ortellado.

In Bezug auf Paraguay ist geplant, dass man mindestens 2.500 Personen über 18 Jahre finden will, die ihren Blutdruck mindestens ein Jahr oder noch nie registriert haben.

Wochenblatt / ADN Paraguayo

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Der schleichende Tod

  1. Autofahren sollte auch gemieden werden. Wenn einer mitten in der Kreuzung auf seinem Parkplatz wartet bis er weiterfahren kann, dann bekomme ich auch immer 3BlutdruckImQuadrat. Dann mache ich erste Ableitung indem ich ihn zusammenstauche ob er sein Billete in Senete gewonnen habe. Nach dem Grinsen folgt meine zweite Ableitung indem ich ihm zurufe, dass das für die Kinder, die in seinem Auto mitfahren aber gefährlich sei. Nach dem “Tu eres un loco” will ich noch partiell ableiten, dann kommt er mir doch zuvor und fährt endlich von seinem Parkplatz weg. Ist mir noch keiner hinten rein gefahren, auch gut, kannst dich wieder abblutdrucken und weiter fahren.

  2. Vor 50 Jahren galt die Regel, dass ein normaler Blutdruch = Alter + 100 ist.
    Der Wert wurde kontinuierlich nach unten korrigiert.
    Die Pharmaindustrie scheffelt mit den sogenannten Blutdruchsenkern unvorstellbar viel Geld.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.