Deutsche Geschäftsleute zeigen Interesse in Landwirtschaft, Logistik und Automobilbau zu investieren

Asunción: Insgesamt zehn deutsche Geschäftsleute vom Lateinamerika Verein e.V. (LAV) trafen sich bei insgesamt 12 Treffen mit paraguayischen Firmen, wo sie ihr Interesse zum Investieren zum Ausdruck brachten. Der beliebteste Sektor ist die Landwirtschaft gefolgt von Logistik und Automobilbau.

Chistoph Schmitt, Hauptgeschäftsführer des LAV, erklärte, dass die Idee in den drei Tagen ist, dass die Geschäftsleute nicht nur die Investitionsmöglichkeiten in traditionelle Produkte kennenlernen, sondern auch die Möglichkeiten ausloten, hier zu produzieren und in angrenzende Länder zu exportieren.

„In den Besprechungen haben wir gesehen, dass der juristische Rahmen nachhaltig und somit das Mindestmaß an Sicherheit vorhanden ist. Wir erkennen große Möglichkeiten um hier etwas im Agrar- und im Industriesektor zu bewegen“, sagte Schmitt.

Jetzt müssen alle Möglichkeiten analysiert werden um die vertrauenswürdigsten Modelle auszuwählen. Die maschinelle Fertigung von Kleinprodukten ist ebenso interessant wie der Austausch von Technologie sowie Aus- und Weiterbildung von paraguayischen Jugendlichen“, hob der Deutsche hervor.

Die Geschäftsrunde wurde im Industrie- und Handelsministerium abgehalten und vom LAV zusammen mit der Paraguayischen Botschaft in Berlin und dem Netzwerk aus Investoren und Exporteuren (Riedex) organisiert.

Der Lateinamerika Verein e.V. (LAV), 1916 von Hamburger und Bremer Kaufleuten gegründet, ist heute ein bundesweit tätiger, branchenübergreifender Fachverband, dem vor allem Industrie- und Außenhandelsfirmen und Unternehmen aus den Bereichen Logistik, Finanzen und Recht angehören.

Der LAV fördern und initiieren professionelle Begegnungen, verbinden so Wirtschaftsakteure auf beiden Seiten und vertiefen Kontakte zwischen Entscheidungsträgern. Zu den wichtigsten Veranstaltungen des LAV zählt der alljährlich stattfindende Lateinamerika-Tag, der seit Jahrzehnten einer der wichtigsten Termine in den deutsch-lateinamerikanischen Wirtschaftsbeziehungen ist. Jährlich nutzen mehrere hundert Teilnehmer diese wichtige Veranstaltung als Plattform zum Informations- und Erfahrungsaustausch sowie zur Anbahnung von Kontakten zu Wirtschaft und Politik mit den Ländern Lateinamerikas.

(Wochenblatt / La Nación / LAV)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.