Die Insel der Liebe

Mayor Otaño: Wer die Ruhe sucht, weicht meistens auf eine einsame Insel aus. Jedoch gibt es auch so ein Kleinod, wo man anscheinend die Liebe des Lebens finden kann.

Die Insel heißt “Parejha“. Sie befindet sich in der Gegend von Mayor Otaño, im Departement Itapúa, an der Grenze zu Argentinien. Bisher war das Gelände nur per Boot zu erreichen. Aber mit dem Absinken des Paraná-Flusses kommen die Menschen jetzt zu Fuß. Und in dieser Jahreszeit besuchen viele den Ort aus zwei Gründen: Erstens, um die Natur zu genießen, und zweitens, weil sie einen Partner suchen.

Laut den Einheimischen besitzt die Insel eine magische Kraft. Sie sorgt dafür, dass die Besucher, sobald sie dort sind, die Energie erhalten, damit sie in Zukunft ihre bessere Hälfte finden können. Deshalb gehen diejenigen, die die Liebe des Lebens finden wollen, in Massen auf die Insel.

„Daher kommt der Name der Insel, wie mein Großvater mir erzählt hat. Er sagte, dass der alleinstehende Mann oder die alleinstehende Frau, die die Insel betreten, später einen Partner finden würde“, berichtete César Quintana, ein Bewohner der Gegend. „Ich wohne in der Nähe und fahre fast immer auf die Insel. Ich frage alle, die ankommen, nach dem Grund für den Besuch und ein großer Prozentsatz sagt mir, dass es an der Legende oder der Geschichte liegt, die sie einmal gehört haben“, fügte er an.

„Die Leute genießen den Ort, sie sitzen und reflektieren. Angeblich erledigt die Energie der Insel den Rest. Ich habe eine Frau aus Mayor Otaño geheiratet, ich habe sie hier kennengelernt. Ich weiß nicht, ob die Insel etwas damit zu tun hatte, aber alles stimmt überein“, erzählte Quintana weiter.

Die Insel Parejha ist ein paradiesischer Ort, an dem man die Natur in vollen Zügen genießen kann. Heute ist diese Seite jedoch nicht mehr dieselbe. Das umgebende Wasser ging erheblich zurück. „Das habe ich noch nie gesehen. Hier konnte man nur per Boot hinkommen und es hat lange gedauert. Jetzt gehen die Leute zu Fuß. Es ist etwas wirklich Unglaubliches. Der Flusspegel ist noch sehr niedrig. Mit den letzten Niederschlägen gab es einen leichten Anstieg und hoffentlich wird es bald viel regnen, damit die Insel wieder von Wasser umgeben ist“, berichtete er abschließend.

Wochenblatt / Cronica

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet. Übertrieben rohe, geistlose oder beleidigende Postings werden gelöscht. Auch unterschwellige Formen der Beleidigungen werden nicht toleriert. Das Setzen zu externen Links ist nicht erwünscht, diese werden gelöscht. Bitte bedenke, dass die Kommentarfunktion keine bedingungslose und dauerhafte Dienstleistung darstellt. Eine Garantie für das dauerhafte Vorhalten von Kommentaren und Artikeln kann nicht gegeben werden. Insbesondere besteht kein Rechtsanspruch auf die Veröffentlichung und/oder der Speicherung von Kommentaren. Die Löschung oder Sperrung von Kommentaren liegt im Ermessen des Betreibers dieses Dienstes.

Kommentar hinzufügen