Die Stadt der Goldgräber hat die erste Feuerwehr seit ihrer Gründungsgeschichte

Paso Yobai: Neun Feuerwehrleute wurden in Paso Yobai, der Stadt der Goldgräber, wie sie von den Einheimischen ernannt wird, vereidigt.

Die Zeremonie wurde von Kapitän Gral. BVC Rafael Valdez Peralta geleitet, bei der mehrere örtliche Behördenvertreter beteiligt waren. „Die Gründung der Feuerwehr ist ein Meilenstein in der Geschichte von Paso Yobai, Departement Guairá. Wer hier Dienst tut, für den ist das eine Berufung und eine Ehre, das Leben von Menschen oder Gütern zu retten“, sagte der Peralta.

Eines der neuen Mitglieder und die Präsidentin der Gründungskommission für die Feuerwehr des Bezirks und der Stadt Paso Yobai, Diana Armoa, sagte: „Die Idee, eine Feuerwehr zu gründen, entstand nach nach mehreren Katastrophen, die in der Umgebung auftraten. Auf mehreren Treffen mit lokalen Behördenvertretern meldeten sich genug Freiwillige, um das Vorhaben Wirklichkeit werden zu lassen“.

Neben den lokalen Behörden gab es Vertreter vieler anderer Gemeinden im Departement Guairá, die ankündigten, dass sie versuchen würden, diese Initiative nachzuahmen.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.