Die Welle der Entrüstung reißt nicht ab

Asunción: Es kommt einem Wunder gleich, das man die Straße vor der Kathedrale noch befahren konnte, doch kaum in der Nähe fielen uns die Absperrgitter rund um den Eingang sowie die erhöhte Präsenz der Polizei auf. Um ungebetene Gäste mit bemalten Gesichtern und Megaphonen von der Gästen der luxuriösen Hochzeit fernzuhalten wurde einiges getan, jedoch ohne Erfolg.

Die Demonstranten zeigten allen Anwesenden, darunter auch Horacio Cartes, wie sehr seine gutgemeinte Aktion auf Kritik trifft. Als der Bräutigam an der Kathedrale ankam, bedankte er sich mit einem freundlichen Blick bei den Demonstranten und sagte: „Danke, dass ihr gekommen seid“. Positiv hervorzuheben ist, dass man nicht mit Knüppeln gegen die Demonstranten vorging, was jedoch sicher der Präsenz ausländischer Fernsehsender zu verdanken war. Dennoch setze man alles daran das selbst aufgestellte Protokoll zu missachten. Vater Horacio und Tochter Sol setzen keine Masken auf.

Während den einfachen Bürgern aus Asunción und Central untersagt ist nach Cordillera zu fahren und da das Wochenende zu verbringen, machen es die Eingeladenen der Hochzeit vor, ohne Probleme zu bekommen. Die Laboratorien benötigen mehrere Tage um einen Covid-19 Test auszuwerten, während bei der Cartes-Bendlin Hochzeit nur 48 Stunden ausreichen, um ein negatives Ergebnis zu bekommen.

In den sozialen Netzwerken ist Sol Cartes eine Tendenz, d.h. dass über sie besonders viele Posts im Umlauf sind. Diese sind zu 99% Kritik.

Wochenblatt / Abc Color

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet. Übertrieben rohe, geistlose oder beleidigende Postings werden gelöscht. Auch unterschwellige Formen der Beleidigungen werden nicht toleriert. Das Setzen zu externen Links ist nicht erwünscht, diese werden gelöscht. Bitte bedenke, dass die Kommentarfunktion keine bedingungslose und dauerhafte Dienstleistung darstellt. Eine Garantie für das dauerhafte Vorhalten von Kommentaren und Artikeln kann nicht gegeben werden. Insbesondere besteht kein Rechtsanspruch auf die Veröffentlichung und/oder der Speicherung von Kommentaren. Die Löschung oder Sperrung von Kommentaren liegt im Ermessen des Betreibers dieses Dienstes.

2 Kommentare zu “Die Welle der Entrüstung reißt nicht ab

Kommentar hinzufügen