Ein Fall von Selbstverteidigung

Asunción: Während für die arbeitende Bevölkerung das Wochenende gleichbedeutend mit Ruhe und Entspannung ist, stehen Mitglieder der Diebeszunft speziell an diesen Tagen unter Stress. Heute Morgen starb dabei einer.

Der 47-jährige Vidal Antonio Vergara, der seit seiner Jugend illegalen Beschäftigungen nachging und damit sein Vorstrafenregister schmückte, machte sich an einem Tor zu schaffen, bevor er aufs Grundstück von Diricio Martínez im Stadtteil Los Laureles gelangte. Vergara muss davon ausgegangen sein, dass keiner zu Hause war. Dem war nicht so. Im Eingangsbereich seines Hauses tritt Martínez dem Mann gegenüber und erschoss ihn.

Nun geht Staatsanwalt Miguel Vera allen Hinweisen nach. Bisher weist noch nichts auf eine Festnahme des Hauseigentümers hin.

Wochenblatt / Última Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

6 Kommentare zu “Ein Fall von Selbstverteidigung

  1. Mach ich auch so, wenn ich auf einen Unbekannten innerhalb meiner vier Mauern treffe, denn dies ist ein Ort wo sich niemand ohne ein von mir persönlich bewilligtes OK aufhalten sollte.

    1. Wichtig dabei ist meines Ermessens diese Banditen unauffaellig zu entsorgen. Wer will schon den Ordnungshuetern unbeliebte Arbeiten aufhalsen.

  2. Als bei mir am hellichten Tag der Zement an meinem Tor rausgeschlagen wurde und ich die Fotos der Schäden auf Facebook postete, brach die Hölle los und der hier hat sogar einen der noch nicht mal im Garten war, erschossen weil er genau das selbe tat nämlich Zement aus dem Tor schlagen ? Verhaftet wird er aber nicht ? Was wäre gewesen wen ich das auch getan hätte ?? Was für eine Logik haben diese Menschen hier eigentlich ??? Alleinstehende, ausländische Frauen sollen schutzlos sein, aber paraguaysche Männer erschiessen Leute die nicht einmal das Grundstück betreten haben ???? Ich finde das alles einfach nur zum kotzen !

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.