Ein Maurer auf Abwegen

Curuguaty: Wenn man das Maurerhandwerk beherrscht, kann man zumindest in der Hauptstadt gutes Geld verdienen. Auf dem Land bedarf es anscheinend noch Nebeneinkünfte, wie der folgende Fall zeigt.

Ein 21-jähriger Maurer drang in ein Privatgelände im Stadtteil San Miguel ein und startete das Fahrzeug im Inneren. Samuel Chávez Valenzuela war sich sicher unerkannt davon zu kommen. Der Hauseigentümer Enrique Candia Melida bemerkte die Geräusche und rief die Polizei. Schon am Eingangstor angekommen wurde der Dieb von Nachbarn umringt, die ihm die Flucht nicht ermöglichten.

Als die Polizei an Ort und Stelle war übernahm sie die Verhaftung von Chávez, dem nicht bewusst war, wie eine Nachbarschaft zusammenhalten kann.

Wochenblatt / Última Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.