Ein Todesfall zieht personelle Konsequenzen nach sich

Paso Yobai: Mehrere Demonstrationen vor dem örtlichen Gesundheitszentrum in Paso Yobai, Guairá, führten dazu, dass dessen Direktor entlassen wurde. Ein Todesfall aufgrund eines Insektes war wohl der Auslöser bei dem Fall.

Die Demonstranten fordern den Rücktritt des Direktors, weil seine Arbeit viele Mängel aufweist und somit das Gesundheitszentrum seine Funktionen nicht erfüllen kann. Sie beschuldigen ihn für den Tod eines jungen Mannes, José Vera, verantwortlich zu sein, der das Krankenhaus aufsuchte und keinen diensthabenden Arzt vorfand.

Zulma Sosa, eine der Demonstranten, sagte, dass der Arzt gekündigt werden müsse und dem Krankenhaus mehr schade als dienen würde. So berichtete auch Derlis Paniagua, ein Beamter des Gesundheitszentrums: „Er hält sich nicht an den Zeitplan, er kommt zu spät und er geht zu früh. Wenn er wirklich mal pünktlich da ist, betritt er eines der Zimmer, um zu schlafen, während die Patienten draußen warten“.

Bei der Demonstration war die Direktorin der vierten Gesundheitsregion, Dr. Helen Vera, zugegen und sagte, dass sie die Beschwerden an das Gesundheitsministerium weiterleiten werde.

„Wir haben uns immer Sorgen um Paso Yobai gemacht. In meinen Händen liegt es nicht, Leute einzustellen und zu kündigen, sondern wir erteilen alle Anweisungen, soweit angebracht“, sagte Vera.

Dr. Sosa seinerseits behauptete, dass alles auf eine politische Verfolgung zurückzuführen sei, um ihn aus der Gesundheitseinrichtung zu werfen, in der er sich seit mehr als zehn Jahren befinde. „Es ist eine politische Verfolgung“, obwohl er nicht erklären konnte, woher sie kommt.

„Ich bin seit 19 Jahren in dieser Einrichtung und jetzt, da mein Ruhestand naht, werde ich meine Dienstakte nicht mit Schmutz bewerfen lassen. Ich habe mich offiziell abgemeldet, als Vera hier auftauchte. Oft muss ich die Einrichtung verlassen, um Dokumente oder Medikamente mitzubringen. Ich versuche meine Funktionen voll zu erfüllen“, verteidigte sich der Arzt.

Mittlerweile wurde Dr. Sosa beurlaubt und Dr. Marilym Segovia übernahm die neue Leitung des Gesundheitspostens.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.