Ein totes Baby in der Waschmaschine

Ciudad del Este: Ein Neugeborenes wurde tot in einer Waschmaschine entdeckt. Der Fundort ist in einem Haus, das im Stadtviertel Pablo Rojas, der Hauptstadt von Alto Paraná, liegt.

Die Mutter des Babys, ein Junge, ist eine Verdächtige im Zusammenhang mit dem Fund. Sie liegt im Hospital Regional von Ciudad del Este.

Um 10:30 Uhr am gestrigeren Tag machten Verwandte der Mutter den schrecklichen Fund, als sie sich im Haus aufhielten. Sie alarmierten den Ehemann, Eduardo Luis Silguera. Der wiederum verständigte die Polizei. Silguera sagte aus, seine Frau sei schwanger gewesen. Am Mittwochabend habe sie über Blutungen geklagt und das Hospital Regional aufgesucht. Von der Geburt habe er nichts mitbekommen.

Die Gerichtsmedizinerin Raquel Cáceres wird heute die Todesursache von dem Neugeborenen bestimmen. Claide Acosta, Staatsanwältin, ordnete die Verhaftung der Verdächtigen an, die sich noch im Krankenhaus befindet.

Quelle: ADN Paraguayo

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.