Ein wütender Busfahrer

Heute Mittag kam es zu einem Zwischenfall in einem Bus der Linie 15.1. Der Fahrer bedrohte einen Passagier mit dem Messer. Dieser konnte aber fliehen.

Busfahren an sich ist in Paraguay schon ein Abenteuer. Das heutige dürfte aber in die Geschichte eingehen. Der Vorfall ereignete sich auf der Mariscal López in Asunción. Es begann alles damit, dass der Busfahrer die Türen schließen wollte. Viele Menschen wollten aber noch mitfahren und drängten in den Bus.

Einer der Passagiere sagte, es hätte einen heftigen Streit zwischen dem Fahrer und einem Fahrgast gegeben. Daraufhin sei der Busfahrer mit einem Messer in der Hand auf den Querulanten losgegangen. Dieser konnte aber flüchten. Weitere Zeugen sagte aus, dass der Busfahrer einen Schlag ins Gesicht bekommen hätte und daraufhin der Streit eskaliert wäre.

Quelle: Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.