Erdölprospektion verunsichert Mennonitenkolonien im Chaco

Filadelfia: Die angebliche Suche nach Erdöl im Chaco entwickelt sich zu einem Thema, bei dem keiner so richtig etwas weiß oder preisgeben will. Warum, scheint ein Rätsel zu sein.

Nicht einmal die Regierung vom Departement Boquerón ist offizielle über die Ölbohrungen von Zeus SA im Norden informiert. Gouverneur Edwin Pauls sagte, die Ölgesellschaft habe nichts angemeldet. „Ich bekam vor ein paar Monaten Informationen, dass in Tte. Pico gearbeitet werden soll, aber das es eine Ölgesellschaft sein soll wurde nicht erwähnt. Ich habe keine weiteren Details über die Arbeiten“, sagte Pauls. Er fügte hinzu, dass die Informationen, über die er verfüge “von der Straße sind“ und Kommentare aus der Gegend im Chaco seien, aber “keine offiziellen Informationen“.

Pauls deutete an, dass er als Vertreter der Zentralregierung in Boquerón eine offizielle Kommunikation haben möchte, um immer zu wissen, was zum Beispiel im Falle eines Ölfundes passieren könnte.

Auch die Bürgermeister aus den Mennonitenkolonien sind verunsichert über die “Geheimniskrämerei“. Der Bürgermeister aus Filadelfia, Holger Bergen, gab ebenfalls zu, er habe keine Daten bezüglich dieser Aktivitäten. Elmar Vogt, Bürgermeister aus Mariscal Estigarribia, indes berichtete, es sei vor vier Monaten “mit dem Finger auf der Landkarte, aber sehr global“ darauf hingewiesen worden.

Als beide Gemeindevorsteher gefragt wurden, ob diese Informationen in ihren Kommunen sozialisiert worden seien, antworteten sie: „Wenn wir nichts Konkretes wissen, was sollen wir dann den Bürgern mitteilen? Das wurde alles in Asunción gekocht“.

Warum ist die Aussicht auf Kohlenwasserstoffe in der Nähe des Defensores del Chaco Park ein öffentliches Thema? Vor vier Jahren begann beispielsweise die britische Ölgesellschaft President Energy ihre Suche nach Kohlenwasserstoffen im Pilcomayo Gebiet und organisierte eine öffentliche Veranstaltung in der Kolonie Neuland, um über ihre Aktivitäten zu berichten. Später jedoch schaltete das Unternehmen eine Agentur ein, unterbrach alle direkten Kontakte und machte es praktisch unmöglich, über die Prospektion zu berichten.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.