Eröffnung der Botschaft in den Vereinigten Arabischen Emiraten steht unmittelbar bevor

Asunción: Der paraguayische Botschafter in den Vereinigten Arabischen Emiraten, José Agüero Ávila, hisste die paraguayische Flagge zum ersten Mal in der Geschichte in Abu Dhabi, der Hauptstadt des Landes im Nahen Osten, als Teil des Prozesses der Eröffnung der ersten paraguayischen Botschaft, die unmittelbar bevorsteht.

„Dieser Tag war historisch und bedeutsam, weil wir zum ersten Mal die Flagge gehisst haben. Allerdings ist die Botschaft noch nicht ganz eingerichtet und fertig gestellt. Wir glauben, dass die Eröffnung offiziell in etwa anderthalb Monaten stattfinden wird, aber wir arbeiten auch unermüdlich an diplomatischen Diensten, konsularischen Beziehungen und Geschäften mit dem öffentlichen sowie privaten Sektor“, erklärte er.

Ávila wies darauf hin, dass die Botschaftseröffnung ein großes Engagement der nationalen Regierung für die Festigung der Beziehungen bedeutet, die sich in den letzten zehn Jahren mit dem Land am Persischen Golf entwickelt haben.

„Es gab unzählige wichtige Besuche und Kooperationen, die hauptsächlich im Zusammenhang mit der Pandemie nach der Impfstoffspende der Vereinigten Arabischen Emirate an Paraguay zu beobachten waren, ganz zu schweigen davon, dass sich hier ein großer Markt für paraguayisches Fleisch geöffnet hat. Trotz alledem ist die ständige Präsenz vonnöten, um diese Beziehung in all ihren Aspekten zu stärken“, betonte er abschließend.

Wochenblatt / ADN Paraguayo

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Eröffnung der Botschaft in den Vereinigten Arabischen Emiraten steht unmittelbar bevor

  1. Ja. Sicher langweilig immer nur täglich Weisungen in den amtlich bewilligen Behälter ein- und auszureihlen. Jetzt aber, ein neues Beatmeten- und Behörtetenhäuschhen auf Kosten des Steuerzahler:*Ins. Das macht das täglich Weisungen in den amtlich bewilligen Behälter ein- und ausreihlen sicher um Einiges interessanter. Viel Spaß.

    10
    4
  2. Ich finde ja, dass Paraguay dringend in allen 193 UN-Staaten eine Botschaft eröffnen sollte. Vor allem in Nauru, Südsudan und Tschad braucht es eine paraguayische Vertretung. Gibt so viele verdiente Colorados, die kann man nicht einfach in den Ruhestand schicken. Man kann ja auch virtuelle Botschaften eröffnen. Da man den Diplomaten nicht Länder wie Südsudan zumuten kann, können sie in Paraguay bleiben oder Miami und die ganzen Sachen online machen. Natürlich mit Einbehaltung aller diplomatischen Privilegien.
    Auch in der Antarktis und auf dem Mond ist eine Vertretung angebracht.

    9
    1

Kommentar hinzufügen