Bolivien: Evo Morales machte Zwischenstopp in Paraguay

Asunción: In den ersten Stunden des heutigen Dienstag kam der Ex-Präsident von Bolivien, Evo Morales, mit einem Flugzeug der mexikanischen Luftwaffe von Bolivien nach Asuncion, bevor es nach Mexiko ging. Präsident Abdo bot ihm zuvor auch politisches Asyl an.

Wie gestern Nachmittag bekannt wurde bot am Sonntag Präsident Abdo Benítez Evo Morales politisches Asyl an. Da Abdo jedoch nicht der einzige war, entschied sich Morales für Mexiko. Bei seinem Weg dahin, der in Chimoré, Cochabamba, begann, flog man zuerst nach Asunción, wo die Gulfstream G 550 für über 3 Stunden am Boden blieb, bis sie schließlich um 04:55 Uhr in Richtung Mexiko abhob. Laut den nationalen Medien soll Paraguay Plan B von Morales gewesen sein.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

8 Kommentare zu “Bolivien: Evo Morales machte Zwischenstopp in Paraguay

  1. Abdo bot Asyl fuer Morales! Frage! Wer war der groessere Verbrecher, Arrom und Marti oder Morales? Arrom und Marti sollen EINE Frau entfuehrt haben und Morales hat ein ganzes Volk……………

    1. Sie sollten nicht Alles nach nachplappern was sie irgendwo gelesen oder gehört haben.
      Unter Morales hat sich das BIP von 9,5 Milliarden USD (2014), auf 37,5 Milliarden USD (2017) vervierfacht.
      Der Mindestlohn hat sich in dieser Zeit verdreifacht. Heute 206 USD. Das mag sich nicht viel anhören, doch in Anbetracht dessen, dass in Bolivien die Preise nur bei ca. 40 % gegenüber denen in Paraguay liegen, verdienen da die Lute mehr als hier.
      Also den Bolivianern geht es viel besser als vor 5 Jahren.

      1. Artikel des WB lesen und verstehen und nicht nur Nachplappern….Wegen Problemen Ueberflug_ und Lande Erlaubnisse verschiedener Staaten zu bekommen, machte der Flieger nach Angaben von Mexicos Aussenministers eine Odysee durch die Politik Lateinamerikas. Die Maschine hatte Ihn am Montagabend in Boliviem abgeholt und anschliessend einen Zwschenstopp in Paraguay gemacht.
        Morales ein Indigener Verbrecher, anders gefragt wieso musste er ins Exil?
        Wuerde mich nicht wundern wenn er ein grosses Vermoegen mitgenommen haette!

  2. Hermann1, dem kann ich nur zustimmen. Er hätte gut daran getan einen würdigen Nachfolger zu fördern und hervor zu heben anstatt sich so etwas anzutun. Er hat viel gemacht und Bolivien besser gemacht.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.