Extreme Regenfälle überraschten Paraguay

Acahay: Ab ungefähr 03.00 Uhr morgens überkam ein Wolkenband das Land welches ohne den üblichen Sturm extreme Regenmengen mit sich brachte. Niederschlag der ansonsten in vier bis sechs Monaten fällt kam in rund sechs Stunden herunter.

Zwei Stunden nachdem das „Unwetter“ das Land begann zu überziehen, meldete der nationale Wetterdienst, dass überraschend schlechtes Wetter ankommt und Hagel mit sich bringen kann.

Nichts desto trotz werden die Tageshöchsttemperaturen bis zum kommenden Montag von 28 auf 36°C ansteigen bei wechselhaftem Wetter.

In der Provinz Misiones wurden nach ersten Schätzungen über 1.000 Häuser durch das Unwetter beschädigt. Die komplette Provinz ist vom Stromnetz getrennt.

(Wochenblatt / Abc)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.