Familiäre Gewalt: Mann stirbt unter seltsamen Umständen

Asunción: Ein Mann starb unter seltsamen Umständen, nachdem er auf dem Bürgersteig vor seinem Haus im Stadtteil Sajonia zusammengebrochen war. Zuvor hatte es über den Notruf eine Anzeige über familiäre Gewalt gegeben.

Das Opfer in dem Fall wurde als Cesar Rubén Prieto (38) identifiziert.

Nach Angaben der Polizei wurde ein Streifenwagen zu dem Haus von Prieto geschickt, nachdem Nachbarn angezeigt hatten, dass der Mann seine Partnerin und den kleinen Sohn verletzt hätte.

Zeugen berichteten, dass der Mann ein gewalttätiges und seltsames Verhalten in Bezug auf die Koordination seiner Bewegungen gezeigt habe, da er anscheinend unter dem Einfluss von Drogen oder Alkohol gestanden habe.

Als die Polizei am Tatort eintraf stellten die Beamten fest, dass der Mann auf dem Bürgersteig lag. Es wurde die Feuerwehr und ein Krankenwagen alarmiert. Sanitäter leisteten Erste Hilfe, konnten das Opfer in dem Fall aber nicht wiederbeleben.

Eine Autopsie der Leiche ist angeordnet worden, um festzustellen, ob der Tod des Mannes auf die Einnahme einer Droge zurückzuführen ist.

Wochenblatt / Paraguay.com

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.