Fidel Zavala: „Jeder sollte sich seinen Aufgaben im Kampf gegen die EPP widmen“

Santa Rosa de Aguaray: Zwischen 7.000 und 10.000 Menschen sollen gestern Morgen für Sicherheit demonstriert haben. Mahnende Worte kamen jedoch von einer Ex Geisel der EPP.

Auch wenn Fidel Zavala sich sicher ist, „dass die Gruppe sehr unsensibel ist, sehen sie zumindest, dass die Mehrheit der Zone in Ruhe weiterarbeiten will und nicht diese Unsicherheit braucht.“

Nicht nur Präsident Cartes sollte die Message von gestern verstehen, sondern auch alle, die einen Eid geschworen haben die Verfassung zu beschützen.

„Sie sollen ihre eigenen Interessen beiseite tun, ihre Differenzen überwinden und tatsächlich das machen, was sie versprochen haben, als sie in die Dienst eintraten, der Bevölkerung Sicherheit bieten. Wir werden verschiedenen Interessen vermischt und zudem alle zwei Monate der Kommandant ausgetauscht, womit die Arbeit alle 60 Tage von Null beginnt. Die Menschen verlieren die Hoffnung“, so Zavala bei einem Radiointerview.

„Die Gefahrenzulage, die Soldaten für ihren Einsatz im Dienste der gemeinsamen Einsatzkräfte (FTC) erhalten, ist den Polizisten fremd. Diese schauen nur neidisch und sind nicht animiert. Auch die komplette Finanzierung der FTC ist recht unklar, wenn man bedenkt, dass bei der letzten Entführung dem einzigen Helikopter der Sprit ausging, nachdem sie auf der Estancia landeten“, so Pastor Christian Paiva.

Wochenblatt / Última Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Fidel Zavala: „Jeder sollte sich seinen Aufgaben im Kampf gegen die EPP widmen“

  1. Die komplette Finanzierung der FTC hat ja nun schon mehrere DekaMillionen US-Dollars verschlungen. Da hoffe ich doch, dass diese Demonstration nicht zu laut von statten ging, um die FTC-Agenten in ihrer Under Cover-Mission nicht zu stören. Sonst rennen die Agenten wieder weg.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .