Flughafen-Ausbau: Erste Phase kostet 110 Millionen USD

Der geplante Flughafenausbau von Silvio Pettirossi in Luque hat ein Investitionsvolumen in Höhe von 149 Millionen US Dollar, 39 Millionen USD werden erst später investiert, sollte die Nachfrage bei den Fluggästen weiter steigen.

Insgesamt soll der Umbau in drei Abschnitten erfolgen, im Rahmen der öffentlich-privaten Allianz, erklärten Verantwortliche aus der Flughafenbehörde und dem Ministerium für öffentliche Arbeiten und Kommunikation. Nach deren Erklärungen seien die Investitionen für die erste Phase in Höhe von 110 Millionen US Dollar gesichert. Dabei werde das Terminal neu gebaut sowie Zufahrtsstraßen und Parkplätze ausgebaut. Die Experten gehen davon aus, dass ein Wachstum der Passagiere auf 1,8 Millionen bis 2025 erfolge, 2014 lagen die Zahlen bei 915.000 Fluggästen.

Flughafenausbau

Der Bau des neuen Terminals kostet in etwa 60 Millionen USD, dabei werden der Check-in und Boarding Bereich, Gepäckförderanlagen und Einkaufszentren neu konstuiert. Die weiteren Ausbauphasen hängen davon ab, wie sich die Passagierzahlen entwickeln, alle Fachleute gehen aber von einer positiven Prognose aus, insbesondere gäbe es ein großes und wachsendes Interesse aus den EU-Ländern. Sie fügten an, die Lage Paraguays, im Herzen von Südamerika und als eine Art Drehscheibe für Geschäftsleute und Touristen, erfordere den Flughafen zu modernisieren und seinen Ausbau voran zu treiben. Derzeit sei die Infrastruktur veraltete und das Terminalgebäude stamme aus den späten 70er Jahren, das nicht mehr den derzeitigen Ansprüchen genüge.

Quelle: Ultima Hora