Führerscheinentzug bei Alkohol am Steuer?

Asunción: Mit dieser für Paraguay einerseits drastischen aber auch einfach umgehbarer Strafe sollen die angetrunkenen Fahrzeugführer belegt werden, die in diese Kontrollen geraten. Wenn es nach Stadtratsmitglied Hugo Ramirez (ANR) geht, wäre ein Mindestzeitraum von 6 Monaten angemessen.

Ramirez baut jedoch dabei auf die Unterstützung der zwischen städtischen Kooperationsvereinigung Opaci, die dafür sorgen soll, dass der Bestrafte keinen Führerschein in einer anderen Stadt erwirbt. Ohne diesen Fakt, der bei ausgefallenem Internet schwer zu überprüfen ist, würde diese Anordnung keinen Sinn machen. Das IT System der Städte, ähnlich wie das der Strassen- und Nationalpolizei ist jedoch eher beschähment und würde höchstens im Ausnahmefall für einen Treffer sorgen.

Außerdem bittet Ramirez den Stadtrat zu analysieren die Kontrollen der Stadtpolizei (PMT) nur im Winkel der 400 neu installierten Verkehrskameras zuzulassen, um Schmiergeldübergaben zu verhindern.

Jedes Wochenende „tappen” hunderte Betrunkene in die wiederkehrenden Verkehrskontrollen ohne das eine Besserung in Sicht ist.

(Wochenblatt / Hoy)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Führerscheinentzug bei Alkohol am Steuer?

  1. Wenn höhere Strafen drohen, kann man auch mehr Schmiergeld kassieren, praktische Sache. Und wer würde die Videos überprüfen – die Herren Schmiergeldkassierer selbst oder deren Chef, der dann prozentual auch am „Gewinn“ beteiligt wird?

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.