Für das Stillen 45 Tage Disziplinararrest

Asunción: Der Fall sorgte für Schlagzeilen, weil eine Militärangehörige ihr Baby während dem Dienst stillte. Nach mehreren Verhandlungen vor Gericht muss die Mutter nun 45 Tage Disziplinararrest hinnehmen.

Laut den Verteidigern von Carmen Quinteros, die ihren neugeborenen Sohn auch während der Ausübung ihres militärischen Dienstes stillen wollte, gab es keine Einigung mit dem Militärgericht.

Carlos Mendoza, einer der Verteidiger, sagte, dass die Entscheidung rechtswidrig sei, weil Quintero das Stillen schon vor der Geburt bei den Vorgesetzten beantragt habe. Es gäbe ein Gesetz zum Mutterschutz, das auch beim Militär bestehen würde.

Wie dem auch sei, das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Sollte es aber so sein, muss Quinteros nicht in Haft genommen werden. Sie bleibt unter “Hausarrest“ in ihrer Privatwohnung und kann jeden Tag dem militärischen Dienst nachgehen.

Quelle: Hoy

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.