Gestohlene Bronzetafel wieder aufgetaucht

Asunción: Die Bronzetafel, an der Fassade des Nationalarchivgebäudes, die gestern im Morgengrauen von Fremden gestohlen wurde, ist an diesem Mittwoch wieder aufgetaucht. Sie wurde von einer Frau an die Abteilung für Raub und Diebstahl der Kriminalpolizei übergeben.

Das Nationale Kultursekretariat berichtete, dass die fragliche Bronzetafel bereits in zum Verkauf stehende Stücke aufgeteilt war. Dem Polizeibericht zufolge sei eine Frau, deren Identität nicht bekannt gegeben wurde, auf die Polizeistation gekommen und habe die Tafel abgegeben.

Diese Frau sagte, dass ihr das Stück angeboten worden sei und als sie es gesehen habe, erkannte sie sofort, dass es dasselbe war, das von der Institution als gestohlen gemeldet wurde. Im Rahmen der Ermittlungen muss die Frau vor der Staatsanwaltschaft zur Aussage erscheinen.

Die Bronzetafel befindet sich derzeit in der Staatsanwaltschaft und wird, wie der Direktor des Nationalarchivs, Vicente Arrúa, mitteilt, nach dem entsprechenden Verfahren an das Nationale Kultursekretariat zurückgeben. „Die Bronzetafel konnte glücklicherweise gefunden werden. Sie war aber bereits in 5 oder mehr Teile zerbrochen worden, da ihre Vermarktung mit einem Unternehmen beabsichtigt war, das sich dem Schmelzen von Metallen widmet“, sagte er.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.