Haftbefehl gegen Horacio Cartes von regionalem Gerichtshof aufgehoben

Rio de Janeiro: Das Superior Tribunal de Justicia erkannte Horacio Cartes einen Habeus Corpus zu und hob den Haftbefehl gegen Ex-Präsident Cartes auf, da es laut den Anwälten keine Fundamente gab, worauf ein Haftbefehl erteilt werden könne.

Ungeachtet der Argumentation werden die Ermittlungen gegen Messer und sein Umfeld, zu dem Cartes gehört, weitergehen. Auch die Untersuchungen des Falles Patrón, der in Bezugnahme auf HC so genannt wurde, ist damit nicht zu Ende, wie Minister Rogério Schietti einräumte.

Am vergangen 19. November verhängte der Richter Marcelo Bretas einen internationalen Haftbefehl, der heute von einem regionalen Gericht aufgehoben wurde.

Wochenblatt / Abc Color / Hoy

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

7 Kommentare zu “Haftbefehl gegen Horacio Cartes von regionalem Gerichtshof aufgehoben

  1. Erstaunlich wie schnell man mit dem nötigen Kleingeld und nötigen Amigos innerhalb von zwei Wochen vom Superior Tribunal de Justicia freigesprochen werden kann. Normalerweise dauert eine Gerichtsverhandlung vor einem Provinzgericht der 1. Instanz zwischen 7 bis 30. Jahren.

  2. So wie ich das sehe bleibt der INTERNATIONALE Haftbefehl von Interpol bestehen. Der Haftbefehl der Dilettanten der brasilianischen Staatsanwaltschaft und der Anfänger von Interpol wurde von einem mit weltweit größter Kompetenz und Reputation ausgestatteten Gerichte NATIONAL als nichtig erklärt. Man will solche Leute einfach nicht abgeben ins Ausland. Werden hierzulande händeringend gesucht. Als Vorbilder von Säugling bis Greis.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.