Heldenhafte Reaktion der Feuerwehrleute bei der Rettung einer Familie vor einem Brand

Ciudad del Este: Federico Monges von der Freiwilligen Feuerwehr Ciudad del Este sagte, dass bei der Rettung einer Richterin und ihrer Familienangehörigen alles auf die Spitze getrieben wurde, was glücklicherweise durch Erfolg gekrönt wurde.

Der Hilferuf ging am Montag gegen 05:40 Uhr bei der Feuerwache ein, die schnell eine Gruppe von sechs Freiwilligen zu einem Wohnhaus im Bezirk II von Ciudad del Este im Departement Alto Paraná entsandte.

Zunächst war von einem Brand die Rede, doch fünf Blocks vor dem betroffenen Haus wurde ihnen das Ausmaß des Feuers bewusst. Der starke Rauch alarmierte die Feuerwehr, die daraufhin Verstärkung anforderte.

In diesem Zusammenhang sagte Federico Monges von der Freiwilligen Feuerwehr CDE, dass sie bei diesem Brand bis zum Äußersten gegangen seien, da die Aufgabe, die Flammen zu ersticken, mit der Rettung von Familienmitgliedern der Richterin Cynthia Pineda, darunter auch Minderjährigen, verbunden war.

“Wir kamen am Haus an und fanden die Richterin draußen, die uns das Haus zeigen wollte. Sie war praktisch zusammengebrochen”, sagte er gegenüber Radio Monumental.

Angesichts des schwierigen Szenarios und der Verzweiflung der Richterin bereiteten sich die Feuerwehrleute schnell auf den Einsatz vor. Die ersten, die gerettet werden konnten, waren zwei Kinder der Richterin, aber ein weiteres Kind wurde vermisst, und auch einer der Feuerwehrleute konnte sich nicht befreien.

Ohne viel Zeit zu verlieren und während die Flammen an Boden gewannen, trat Monges ein. Dem Freiwilligen gelang es, seinen Kameraden und den Minderjährigen zu retten. “Ich fand meinen Kameraden völlig desorientiert vor, und nach zwei Rettungsaktionen war sein Sauerstoff ausgegangen”, erklärte er.

Inmitten des Rauchs gelang es ihm auch, den 3-jährigen Jungen ausfindig zu machen. Er hielt ihn am Fußgelenk fest, zog ihn in Sicherheit und trug ihn nach draußen. “Als wir ihn auf der Seite des Bettes liegen sahen, ohne ein Lebenszeichen von ihm zu erhalten, haben wir alles versucht”, sagte er nach einer langen Pause.

Glücklicherweise geht es dem kleinen Jungen gut. Die letzte Person, die gerettet werden konnte, war der Vater der Richterin, dem es gelang, sich durch ein Fenster zu retten, dessen Glas er einschlug, um dem Rauch zu widerstehen. Der Richterin und ihrer Mutter gelang es, aus eigener Kraft zu entkommen.

“Sie wurden vom Feuer erfasst, als sie schliefen, und wir kennen die Ursache noch nicht”, sagte er. Monges sagte, dass dies in 19 Jahren als Feuerwehrmann die erste Rettung von Menschen war, die er durchführen musste.

Aus dem Bericht der Feuerwehr von Ciudad del Este geht hervor, dass sie vier Patienten mit schweren Verbrennungen in das Krankenhaus der Stiftung Tesãi verlegt haben. Die Richterin befindet sich in einem ernsten Zustand.

Das Feuer, das eine enorme Rauchentwicklung verursachte, sei in dem Raum entstanden, sodass die Betroffenen eine Menge Rauch einatmeten, als sie das Feuer bemerkten, aber die Rettungskräfte konnten nicht bestätigen, wodurch das Feuer ausbrach.

Wochenblatt / Última Hora

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.