Huber Duré – neuer Fall

Curuguaty: Erneut wurde ein Kind von drei Jahren am Samstag in das Krankenhaus Curuguaty eingeliefert. Das Kind litt an Erbrechen, Kopfschmerzen und Fieber.

Insgesamt wurden 175 Personen in den letzten Tagen mit den gleichen Symptomen untersucht.

Bis heute befinden sich zwei Kinder und eine Erwachsene stationär im Krankenhaus. Das Mädchen von drei Jahren wurde untersucht, aber nicht stationär aufgenommen.

Der Gesundheitsminister Antonio Barrios, hat ein Ärzteteam nach Huber Dure entsandt, um das Krankenhaus zu unterstützen.

Dr. Carlos Ramon, Direktor aus dem Bereich Gesundheitsdienstleistungen, erklärte, dass insgesamt 100 Kinder und 75 Erwachsene untersucht wurden. Bei 80 % konnten grippale Infektionen festgestellt werden.

Der Direktor des Krankenhauses in Curuguaty, Virgilio Gonzalez, stellte bei allen Personen mit Atemwegsproblemen die Anzeichen einer Bronchopneumonie fest.

Der Staatsanwalt für Umweltschutz, Benjamin Maricecvic, hatte bereits am Freitag vier Bereiche um Huber Dure untersucht. Er hofft Beweise bzw. Substanzen zu finden, welche in Verbindung mit dem Tod zweier Mädchen stehen. Die Anwohner machen Spritzmittel, welche die Sojabauern einsetzen, für den Tod der zwei Mädchen verantwortlich. Die Leichen der zwei Mädchen wurden zur Autopsie nach Asunción gebracht.

Der Gerichtsmediziner, Pablo Lemir, hatte vorab als Todesursache eine Infektion der Atemwege diagnostiziert. Das endgültige Ergebnis steht noch aus.

(Wochenblatt/UltimaHora)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Huber Duré – neuer Fall

  1. Ich finde es ausgesprochen schade, dass ein solcher Artikel, so niedrig bewertet wird.

    Ich finde es gut, hier überhaupt Berichte über die oben bezeichneten Vorfälle zu finden, auch wenn der/die Schreiber dabei versuchen, zurückhaltend und neutral zu bleiben. Sie lassen genug Raum, sich seinen Teil selbst dabei zu denken, wohingegen die von der Regierung entsandte Ärzteschaft von vornherein feige abwiegelt.

    Danke für den Artikel!

    1. Ich glaube die Bewertungsfunktion ist Irreführend. Ich habe das Gefühl die Leute vergeben Sterne auf den Inhalt der Nachricht, wobei eine niedrige Bewertung heißt, man mag den Vorfall oder das Thema nicht, was gewissermaßen Zustimmung zum Report oder Artikel hieße wenn er eine Kritik ausübt und widerrum 5 Sterne verlangt…

      Es sollte wohl eher heißen, Bewerten sie das Thema, oder Bewerten sie die Berichterstattung des Reporters? Ich kann mit der Funktion jedenfalls nichts anfangen weil ich nie zuordnen kann ob ich damit Zu oder Gegenstimme.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.