Hund und Schwein verletzten Kleinkinder schwer

Coronel Oviedo: Am Freitag wurden zwei Kleinkinder durch Bisse von Tieren schwer verletzt. Die beiden Opfer lagen stationär im Hospital de Trauma.
Nach den ersten Berichten erfolgten die Angriffe jeweils durch einen Hund und ein Schwein.

Dr. Luis Carlos Báez vom Hospital de Trauma berichtete gegenüber dem Radiosender 970 AM, dass ein Junge im Alter von einem Jahr und neun Monaten in Coronel Oviedo durch einen Hund angefallen worden sei. Er erlitt schwere Gesichtsverletzungen, die operiert werden mussten, war aber nicht in Lebensgefahr.

In dem zweiten Fall wurde ein Mädchen im Alter von zwei Jahren verletzt. Báez erklärte, ein Schwein habe das Kind angegriffen und gebissen. Dabei sei es zu Verletzungen im Stirnbereich gekommen, die genäht wurden.

Beide Opfer konnte nach einer Nacht im Krankenhaus gestern wieder entlassen werden.

Wochenblatt / Hoy

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Hund und Schwein verletzten Kleinkinder schwer

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.