Im November dürften sich Kraftstoffe erneut verteuern

Asunción: Angesichts des permanenten Anstiegs des Ölpreises auf internationaler Ebene in den letzten zwei Wochen ist damit zu rechnen, dass sich die Kraftstoffe Anfang November wieder verteuern. Das wäre dan die fünfte Preiserhöhung in diesem Jahr.

Der Geschäftsführer der Firma Terminales und Logística Portuarias (TLP), Robert Rosch, gab weitere Einzelheiten zu dem Thema preis.

Er erklärte, dass zusätzlich zu den Ölpreisen das Problem der Flüsse Paraguay und Paraná aufgrund des niedrigen Wasserstands hinzukomme. Er schätzte, dass die Preiserhöhung bei den Kraftstoffen 500 Guaranies pro Liter betragen könnte.

„Dieser niedrige Wasserpegel wirkt sich auf den Preis der höheren Fracht aus, der dann auf den endgültigen Treibstoffpreis umgerechnet wird. Aufgrund des niedrigen Wasserstandes werden Tanker nur zu 35 % ihrer Kapazität beladen“, erklärte Rosch.

Der Leiter der Kraftstoffverteiler, Miguel Bazán, sagte seinerseits, dass täglich neue Werte beim Kraftstoffpreis und beim Wechselkurs beobachtet werden, die die Hauptelemente innerhalb der Kostenvariablen der verschiedenen Kraftstoffe seien.

„Diesel ist das am meisten nachgefragte Produkt des Landes, sowohl für den privaten Gebrauch als auch für den öffentlichen Nahverkehr. Der Preis dieser Produkte beeinflusst auch die Fracht und damit die Produkte des Familienkorbs“, so Bazán.

Am 11. Oktober begann die Preisanpassung der Kraftstoffe verschiedener Embleme, die auf dem lokalen Markt tätig sind. Der Anstieg betrug im Durchschnitt 600 Guaranies für jeden Liter. Sollte es erneut zu einer Neuanpassung der Kraftstoffpreise kommen, ist dies bereits die fünfte Erhöhung in diesem Jahr.

Es sei darauf hingewiesen, dass die erste Verteuerung im Februar mit einer Erhöhung um 400 Guaranies erfolgte, im Mai um weitere 400 Guaranies, im Juli ebenfalls um 400 Gs. pro Liter und am 11. Oktober nochmals um 600 Guaranies.

Wochenblatt / La Nación / Beitragsbild Archiv

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Im November dürften sich Kraftstoffe erneut verteuern

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.