Immer noch Verkehrschaos in Asunción

Asunción: Viele ausgefallene Ampeln in der Hauptstadt an großen Kreuzungen haben Autofahrer an den Rand der Verzweiflung gebracht. Ihren Unmut gaben sie nun gegenüber der Presse bekannt.

Seit vergangenem Wochenende, an dem das Unwetter in Asunción zahlreiche Schäden verursachte, funktioniert die elektronische Lichtzeichenregelung an vielen Hauptverkehrsadern immer noch nicht.
Die Verkehrspolizei gab bekannt, dass 11 Ampeln an wichtigen Verkehrsknotenpunkten immer noch außer Betrieb seien, mittlerweile ist fast eine Woche verstrichen.

Die Autofahrer sind aufgebracht, gerade in der Hauptverkehrszeit kam es zu teilweisen chaotischen Zuständen. Sie kritisieren die Kommune, dass die Ampeln sowieso fast immer, entweder ausgefallen sind, oder man kaum das Lichtsignal erkenne.

„Eine Investition in dieses wichtige System hätte die Gemeinde forcieren müssen und nicht so einfach dahin vegetieren lassen. Sie hat es anscheinend nicht verstanden, welche Priorität die Verkehrsregelung hat“, sagte Juan Carlos Zarate.

„Die Ampeln müssen auch gepflegt werden, sie sind schwarz von den Abgasen, wie soll man da noch auf die Entfernung das Lichtzeichen erkennen. Die städtischen Angestellten sollen diese endlich mal reinigen“, sagte Nilda Domizi. Zahlreiche Ampelkreuzungen in der Hauptstadt sind seit Tagen nach dem Unwetter außer Betrieb.

Der 2. Inspektor der Stadtpolizei, Manuel Gamarra, gab zu, dass 11 Ampelkreuzungen immer noch nicht funktionsfähig sind. Er sagte, dies sei immer noch die Konsequenz der vier großen Stromausfällen vom vergangenen Wochenende aufgrund des Unwetters.

Weiterhin erklärte er, Techniker und weitere Signalelektroniker arbeiten fieberhaft, die Störungen zu beseitigen. Er bat die Öffentlichkeit, Probleme an Lichtzeichen zu melden, auch wenn sie nur bedingt funktionieren, damit die Bereitschaftsdienste sie so schnell wie möglich beheben können.

Quelle: ABC Color / Wikipedia: Alexander Blum

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Immer noch Verkehrschaos in Asunción

  1. Die verschmutzten Ampellichter haben überhaupt nichts mit dem Unwetter zu tun .Seit Jahren schon hat man vergessen das diese auch mal gereinigt werden müssen !!!!!

    1. und für die riesigen Löhne , die von der Stadtverwaltung bezahlt werden finden sich bestimmt Leute die diese leichte Arbeit übernehmen ! Da könnte man auch die Autoscheibenputzer reguler einsetzen.! Das wäre doch was sinnvolles ????

  2. Da gibt es Ampeln, die funktionieren schon seit Jahren nicht, entweder tut das rote Licht nicht, oder das Grüne oder sie sind so ausgeblichen oder verdreckt, daß man nicht sehen kann ob sie an sind oder nicht.

    Und gerade nach diesen Ampeln stehen dann die Camineros und behaupten, man sei bei Rot über die Ampel gefahren.
    Ein Schelm………

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.