Itaipú analysiert die Ausgabe internationalen Anleihen

Ein Gremium aus Finanzwissenschaftlern untersucht im Moment die Möglichkeit, Wertpapiere am internationalen Markt zu günstigen Konditionen zu platzieren, damit die Schulden des Wasserkraftwerkes Itaipu schneller beglichen werden können.

In einer Vorstandssitzung werden erste Ergebnisse präsentiert und diskutiert, diese soll in Asunción stattfinden wobei beide Vertragspartner, Vertreter aus Paraguay und Brasilien am Verhandlungstisch sitzen.

Vom Unternehmen Itaipú wurde erklärt, dass man beabsichtige, Anleihen im Ausland mit einem niedrigeren Zinssatz als derzeit für die Schulden (7,5%) bezahlt wird, ausgeben. Die gewonnen Einsparungen bei der Tilgung könnten dafür genutzt werden, eine Aufrüstung im technologischen Bereich vorzunehmen und weitere Investitionen zu tätigen.

Ein Sprecher des Konsortiums fügte weiter an, dass bisher der Betrag noch nicht feststehe, auch die Laufzeit und weitere Einzelheiten stehen zur Diskussion. Der paraguayische Direktor von Itaipú, James Spalding, erwähnte aber bei der Vorstellung des Jahresberichtes 2014, dass für die geplante Vorgehensweise und die vorzeitige Rückzahlung der Schulden, eine Vereinbarung mit dem brasilianischen Finanzministerium geschlossen werden muss.

Bei der Präsentation des abgelaufenen Geschäftsjahres 2014 sagte Spalding, dass das Wasserunternehmen Schulden in Höhe von 12 Milliarden US-Dollar hat. „Die Verschuldung hat nicht Paraguay und auch nicht Brasilien, die Schulden besitzt Itaipú und zahlt Itaipú“, erklärte er.

„Heute sind wir der Meinung, dass die internationalen Marktbedingungen es erlauben, Anleihen zu platzieren und dann den ausgegebenen Betrag als außergewöhnliche Tilgung an das brasilianische Finanzministeriums zu überweisen. Durch diesen Vorgang haben wir weniger Druck und können den Fokus auf eine Modernisierung in die Technologie setzen“, sagte Spalding.

Quelle: La Nación

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Itaipú analysiert die Ausgabe internationalen Anleihen

  1. was denn nu? mal hat Brasilien Schulden, mal hat Paraguay Schulden aus Itaipu? Mal davon abgesehen, dass der
    paraguayische Anteil an den laufenden Personalkosten total überzogen ist

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.