Ivermectin bei Covid-19-Patienten empfohlen

Asunción: Dr. Carlos Morínigo, Pneumologe und ehemaliger Gesundheitsminister, sagte, er stimme der wissenschaftlichen Studie zu, die besagt, dass die Verwendung von Ivermectin für Patienten mit Covid-19 empfohlen wird.

Er schlug vor, dass das Gesundheitsministerium sein Protokoll aktualisiert, um sich an die Änderungen anzupassen, da dieses Antiparasitenmittel in Krankenhäusern bisher nicht zur Bekämpfung des Virus eingesetzt wird.

Laut Morínigo bestätigten die Studien die Wirksamkeit des Medikaments und auf lokaler Ebene hatten viele Fachleute es bereits bei der Behandlung von Menschen mit Covid-19 eingesetzt, aber “wir schweigen, weil es nicht in renommierten Zeitschriften erschien. Heute haben wir aber eine andere Situation und das ist sehr positiv. Hier hat niemand gewonnen oder verloren, hier hat die Menschheit gewonnen, weil es ein Medikament ist, das, wenn es richtig verordnet wird, Leben retten kann“.

„Die medizinische Gemeinschaft des Landes, die sich der Behandlung mit diesem Medikament verschrieben hat, sieht die Ergebnisse mit sehr guten Augen, zumal viele Patienten nicht die Möglichkeit haben, teurere antivirale Medikamente, wie Favipiravir, zu kaufen. Heute besteht die Möglichkeit, mehr Medikamente zu haben, ohne jedoch die wichtigsten Hygienemaßnahmen zu vernachlässigen“, fügte der Lungenarzt hinzu.

Er empfahl dem Gesundheitsministerium, im Rahmen seines Protokolls zur Behandlung von Covid-19 “die Art der Medikamente, die verwendet werden können, schrittweise zu ändern, unter Berücksichtigung der Arzneimittel, die zur Bekämpfung der Krankheit verfügbar sind“.

„Ivermectin wird immer in der viralen Replikationsphase eingenommen. Ivermectin hemmt die Virusreplikation und sollte in den ersten 10 Tagen verwendet werden, um die Viruslast zu reduzieren“, sagte Morinigo und fügte hinzu, dass dies verhindere, dass das Virus einen Entzündungsprozess im menschlichen Körper auslöst und der Patient keinen Krankenhausaufenthalt benötigt oder auf die Intensivstation verlegt werden müsse.

Wochenblatt / ADN Paraguayo / Ultima Hora / ABC Color

CC
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

8 Kommentare zu “Ivermectin bei Covid-19-Patienten empfohlen

    1. Auf einer Skala für Blödheit, von 1 bis 10, erreichen Sie 13. Ich gratuliere Ihnen. Was sollen nur Paraguayer denken, wenn sie so einen Schwachsinn lesen, von den ” Deutschen”…..

  1. In unserem Bekanntenkreis wird das IVERMECTINA schon recht lange eingenommen, mit großem Erfolg. So wurde unser Elektriker und seine drei Söhne, die alle positiv getestet waren, damit geheilt, innerhalb einer Woche. Es gabe auch noch andere Fälle, die uns berichtet wurden, alle verliefen absolut positiv…
    Wir haben es auf jeden Fall, im Medizinschrank, sollten wir es benötigen, was wir nun nicht mehr hoffen, denn wir wurden bereits geimpft, mit SPUTNIK V.

    1. Entschuldigung, das verstehe ich nun nicht. Warum lassen Sie sich noch impfen, wenn Sie doch in der Vergangenheit bereits mehrfach mit IVERMECTINA so gute Erfahrungen gemacht hatten und innerhalb weniger Tage vom Corona-Virus geheilt wurden?

  2. ” Heute haben wir aber eine andere Situation und das ist sehr positiv. Hier hat niemand gewonnen oder verloren”
    Das macht sich der Herr aber schön einfach. Hätte man das Medikament schon vor einem Jahr eingesetzt, so wie z.B. Bolivien, dann könnten heute noch viele Menschen am Leben sein.

    1. So ist es, leider überall auf der Welt, es muß das Medikamnet benutzt werden, was teuer ist, es muß Geld verdient werden. Eine Schande für jeden anständigen Menschen, es wird sich wohl nie etwas ändern, auf dieser, un serer Welt…..

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.