Joshua Duerksen, der erste Paraguayer in der Formel 2

Asunción: Joshua Duerksen wird in der FIA Formel 2, dem Vorläufer der Formel 1, antreten. Die Nachricht wurde von dem Fahrer bekannt gegeben, der nach zwei Saisons in der europäischen Formel 3 Regional, den größten Sprung eines Paraguayers in diese Kategorie macht. “Ich bin sehr aufgeregt zu verkünden, dass ich mit PHM Racing in die FIA F2 aufsteige”, verkündete er auf X.

“Das ist ein großer Schritt in meiner Karriere und ich kann es kaum erwarten, diese großartige neue Herausforderung zu beginnen! Es ist eine große Ehre und ein Privileg, der erste paraguayische Fahrer in der Geschichte zu sein, der sein Land in der FIA F2 vertritt. Ich bin Gott, meiner Familie, meinen Sponsoren, meinen Fans und natürlich PHM Racing mehr als dankbar, dass sie an mich glauben”, so Duerksen in der Mitteilung weiter.

Joshua Duerksens Ankunft in der FIA Formel 2 erfolgt durch PHM Racing, die den Fahrer vor ein paar Wochen zu einem Test im Einsitzer des deutschen Teams eingeladen hatten. Der Paraguayer überraschte die Teamleitung, die den Youngster als Fahrer 1 für die F2-Saison 2024 auswählte, die in diesem Jahr 22 Fahrer umfasste.

Joshua Duerksen “beeindruckte durch seine Schnelligkeit”

“Der junge paraguayische Rennfahrer nahm mit PHM Racing am FIA-Formel-3-Nachsaison-Test in Imola teil und beeindruckte das Team von Anfang an mit seiner Geschwindigkeit und seiner Anpassung an das neue Auto. PHM Racing freut sich sehr, die Zusammenarbeit mit ihm im nächsten Jahr in der FIA Formel 2 fortzusetzen”, kommentierte PHM Racing.

Roland Rehfeld, PHM Racing Sporting Director, fügte hinzu: “Herzlich Willkommen Joshua! Wir freuen uns sehr, mit Joshua Duerksen unseren ersten Fahrer für die nächstjährige FIA Formel 2 Saison bekannt geben zu können. Joshua kommt direkt von der FRECA in die F2. Wir alle wissen, dass dies für ihn und auch für das Team ein großer Schritt ist, der zu bewältigen ist. Joshua hat uns mit seiner zupackenden Einstellung, seiner Arbeitsmoral und seiner 100%igen Hingabe an seinen Beruf überzeugt, was eine wesentliche Voraussetzung ist, um sich mit dem Team auf der höchsten Stufe des Formelrennsports unterhalb der F1 zu entwickeln.

“Joshua hat mehr Potenzial, wie er 2023 zeigen konnte, aber in der Formel 4 und der Formel Regional Europa und Mittlerer Osten hat er bereits großartige Leistungen und Ergebnisse erzielt. Ich denke, ein ganzes Land wird ihn unterstützen, da er der erste paraguayische Fahrer ist, der auf diesem Niveau antritt. Er und alle seine Unterstützer und Partner haben diese Chance verdient, und wir werden ihn so gut wie möglich vorbereiten, damit er von Anfang an konkurrenzfähig ist. Vamos Flaco… und wir sehen uns in Yas Marina zu den Post-Season Tests.”

Wochenblatt / Abc Color

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen