Maniok: Ein vielseitiges, köstliches und nahrhaftes Lebensmittel

Asunción: Maniok ist ein traditionelles Nahrungsmittel auf dem paraguayischen Tisch und hat viele ernährungsphysiologische Vorteile. Sie wird auch wegen ihres Geschmacks und ihrer vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten geschätzt.

Diese Woche wurde der Nationale Maniok-Tag begangen, eine Hommage an den Anbau von Maniok in Paraguay. Seine Widerstandsfähigkeit, seine Anpassungsfähigkeit an die Böden und seine hohe Nachfrage nach seiner Vermarktung sind einige seiner Vorzüge. Darüber hinaus bietet sie eine Vielzahl von Vorteilen für den Organismus.

Diese Knolle, die zur Familie der Euphorbiaceae gehört, ist auf dem traditionellen paraguayischen Tisch sehr beliebt, da sie alle Arten von Speisen begleitet und den Verzehr von Brot ersetzt. Maniok wird hauptsächlich in Amerika, Asien und Afrika angebaut.

Es gibt zwei Manioksorten, die eine wird als süß, die andere als bitter bezeichnet. Beide sind für den Verzehr geeignet. Die bittere Manioksorte erfordert jedoch eine besondere Zubereitung, da sie Zyanid enthält, das nicht verdaut werden kann und schwere Magenprobleme verursachen kann.

Maniok hat mehrere Eigenschaften, die dem Körper und dem Verdauungssystem zugute kommen. Sie enthält eine große Menge an Kohlenhydraten, was sie zu einem sehr energiereichen Nahrungsmittel macht. Sie ist fettarm, ihr Verzehr wirkt Verstopfung entgegen und liefert Vitamine des B-Komplexes sowie die Vitamine C und K.

Zu den Mineralien, die diese Knolle liefert, gehören Kalium, Phosphor, Magnesium, Kalzium, Natrium, Zink, Eisen und Selen.

Der Verzehr von Maniok in der paraguayischen Küche ist sehr vielfältig. Er kann gebraten, geröstet, gebacken, gedünstet, gerieben, gemahlen und gedämpft werden. Er kann zusammen mit allen Arten von Gemüse, Ölen, Fetten, Milch usw. gegessen werden.

Außerdem kann sie als Hauptzutat oder als Beilage zu einer Vielzahl von süßen und herzhaften Gerichten verwendet werden, darunter das von den Paraguayern so geschätzte Asado.

Fachleute empfehlen, 150 Gramm als Portion zu verzehren, die man zu Hause mit einer Gabel oder einem Messer abmessen kann; eine Scheibe dieser Größe ist die Portion, die man verzehren sollte.

Jedes Jahr während der Feierlichkeiten von San Juan wird die traditionelle Pastel Mandi’o oder Empanada de Mandioca, eines der repräsentativen Gerichte des Datums, gegessen.

Diese Delikatesse wird aus einem mit Fleisch und Ei gefüllten Maniokteig hergestellt. Viele Köche interpretieren das traditionelle Rezept neu und füllen es mit anderen Zutaten. In ihrer Form sind sie den klassischen Empanadas aus Mehl sehr ähnlich.

Pastel Mandi’o Rezept

Das Fleisch mit Knoblauch und Lorbeerblatt kochen. Nachdem Sie es vom Herd genommen haben, verarbeiten Sie das Gemüse Ihrer Wahl und braten es an. Sobald das Gemüse weich ist, mischen Sie es mit dem Fleisch und würzen es.

Für den Teig pürieren Sie den zuvor gekochten Maniok. Maismehl, Fett, eine Prise Salz und Ei hinzufügen. Alles gut durchkneten, bis ein homogener Teig entstanden ist.

Eine Arbeitsfläche vorbereiten. Mit Maismehl bestreuen. Den Teig mit einem Nudelholz auf eine Dicke von 2 mm ausrollen.

In die Mitte jeder Scheibe einen Esslöffel Füllung geben. Die Ränder schließen und zusammendrücken. In einer Pfanne mit reichlich heißem Öl die Plätzchen bei mittlerer Hitze ausbacken, sobald sie goldbraun sind, aus dem Öl nehmen, abtropfen lassen und genießen!

Maniok enthält allerdings auch sogenannte Goitrogene (kropferzeugende Substanzen), die die Aufnahme von Jod oder die Schilddrüsenhormon-Produktion stören. Maniok enthält eine Substanz, die zu Thiocyanat umgewandelt wird und die Aufnahme von Jod in die Schilddrüse verhindert. Aus diesem Grund muss man stets jodiertes Salz essen, um nicht daran zu erkranken.

Wochenblatt / Última Hora / Vitalstoff Lexikon

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Maniok: Ein vielseitiges, köstliches und nahrhaftes Lebensmittel

Kommentar hinzufügen