Kein einfacher Start

Asunción: Auch wenn Obdulia Morínigo nicht weiß, bis wann sie so intensiv die Suche nach ihrem Sohn Edelio verfolgt, merkte sie schnell, dass ihr Streit mit dem Innenminister zu nichts führte. Jetzt nahm es, zumindest teilweise, ein angenehmes Ende.

Frau Morinigos Sohn, der seit mehr als 6 Jahren von der EPP entführt wurde und von dem es keine genaue Daten gibt, also ob er lebt oder. Ob er tot ist, hält sie am Leben. Obwohl sie 8 weitere Söhne hat, fordert sie von den Behörden Aufmerksamkeit und ständige. Suche nach dem ehemaligen Polizisten, der beim Jagen im Wald von der EPP entführt wurde.

Frau Morinigo kündigte vor Tagen an sich vor der FTC Zentrale in Arroyito kreuzigen zu wollen, bis sie von einer Autorität des Landes ernst genommen wird. Obwohl Mario Abdo mehrere Tage in der Nähe war, zog er es vor sich nicht mit ihr zu treffen.

Der Innenminister Euclides Acevedo sah sich durch die in Arroyito getätigten Äußerungen von Obdulia Morinigo verletzt und ließ sie rufen. Bei einer nachfolgenden Diskussion ging es verbal intensiv zu. Danach sagte die Mutter von Edelio dass er sie Verbalk misshandelt habe und sich nur Luft machen wollte. Dieses Verhalten schadete dem Innenminister erst recht, weswegen er mit versöhnlichen Worten die Frau zum Frühstück in sein Haus in Asunción einlud. Dabei gestand er ein, sich verbal vergriffen zu haben, was jedoch nur human sein. Wichtig wäre es sich dies einzugestehen und Versöhnung walten zu lassen.

Wochenblatt / Última Hora / Twitter

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.