Keine Wiederwahl angestrebt

Beim Treffen der Nationalen Strategiekommission (ENEP) verbreitete Staatspräsident Horacio Cartes eine Erklärung über die Medien, dabei hob er die seine Politk bestätigenden Ergebnisse der internen Wahlen am vergangenen Sonntag hervor und machte weitere Verlautbarungen, im Hinblick auf eine mögliche Wiederwahl.

„Es sind die Stimmen der Bürger gewesen, ich werde während meiner Amtsperiode härter arbeiten um die großen nationalen Ziele der Regierung zu erfüllen“, erklärte Cartes.

An einer weiteren Stelle seiner Rede betonte er ausdrücklich, dass der Wille des Volkes zum Ausdruck kam und dies eine Bestätigung der Regierungspolitik gewesen ist. „Ich stelle meine persönlichen Ambitionen beiseite und arbeite für das Land zum Wohle aller“, betonte Cartes.

Ein weiteres Thema war die immer wieder diskutierte mögliche Wiederwahl des Regierungsoberhauptes. Darauf angesprochen brachte Cartes deutlich zum Ausdruck, keine Ambitionen für eine weitere Kandidatur zu haben. „Ich bekräftige nochmals meine Verpflichtung, in den verbleibenden drei Jahren das Beste für das Volk zu geben, mehr Bildung, mehr Arbeitsplätze, ein besseres Gesundheitssystem und weniger Armut sind Kernpunkte“, sagte er.

Schließlich gab Cartes noch bekannt, dass aufgrund der Kandidatenauswahl am vergangenen Wochenende kein Zweifel bestehe das Land “gemeinsam“ in die richtige Richtung zu bewegen.

Die Kommission ENEP erstellte auf der Tagung einen Aktionsplan vor, bei dem 23.000 Familien, die in extremer Armut leben, Hilfen bekommen. Im August soll das Programm anlaufen und innerhalb von 24 Monaten spürbare Verbesserungen erzielen.

Quellen: ABC Color, La Nación

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

5 Kommentare zu “Keine Wiederwahl angestrebt

  1. einfach zu sagen das er keine Wiederwahl anstrebe wo doch jeder Idiot weiss das dies die Verfassung klar verbietet……!! – also voellig uninteressant was er anstrebt oder nicht!

      1. eine Verfassungsaenderung kurzerhand ist so einfach nicht moeglich!! das hatte Nicanor schon vergeblich versucht um eine Wiederwahl anzustreben

  2. und bis dahin, hat er soviel und seine amigos eingesackt. für mich ist er einer der miserable präsident.
    dampfplauderer und nichts dahinter.

    finde den lugo um einiges besser. vielleicht kommt er ja wieder

    1. Cartes sackt nix ein, braucht er auch nicht, der hat mehr als es an staatlichen Geldern einzusacken gaebe!! – das ist aber auch das einzige was man ihm zugute halten kann….. . Aber sich Lugo zurueckzuwuenschen ist schon sehr „abenteuerlich….“

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.