“Kraftfahrer“ eines Gesundheitspostens kann Krankenwagen nicht fahren

Moises Bertoni: Ein ungewöhnlicher Vorfall ereignete sich in einem Gesundheitsposten vom Departement Caazapá. Dabei sollte ein Kraftfahrer einen Krankenwagen mit Patienten transportieren, der aber zugab, er könne das Fahrzeug gar nicht fahren.

Zwei kleine Kinder mit Verletzungen sollten gestern Nachmittag in das Krankenhaus nach Caazapá transportiert werden. Im Regionalhospital der Hauptstadt von dem Departement befand sich der Krankenwagen aber in der Werkstatt.

Daraufhin wurde darum gebeten, dass das einsatzbereite Fahrzeug in Moises Bertoni den Transport übernimmt. Jedoch gab der Kraftfahrer an dem dortigen Gesundheitsposten an, er könne das Fahrzeug nicht einmal von dem Gelände bewegen.

Im Zuge dessen wurde dann ein anderer Fahrer mit einem Privatfahrzeug aus der Stadt Caazapá nach Moises Bertoni geschickt, um schließlich, nach geraumer Zeit, den Krankentransport durchführen zu können.

Wochenblatt / El Informante Guairá

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

6 Kommentare zu ““Kraftfahrer“ eines Gesundheitspostens kann Krankenwagen nicht fahren

  1. PY ist immer fuer eine Überraschung gut. Vor vier Jahren erlebte ich in ASU, dass bei einem Hausbrand die Feuerwehr erst nach 40 min. eintraf, um festzustellen, dass im Loeschwassertank der Feuerwehr zu wenig Wasser war! Wie schon mehrfach gesagt, ich koennte nach 15 Jahren ganze Bücher fuellen, mit dem was ich hier Unglaubliches schon erlebt habe. Man braucht hier schon starke Nerven!

      1. Das frage ich mich jeden Tag. Seine Paranoia soll er gefälligst anderswo ausleben. Mein Angebot gilt: Gerne zahle ich ihm ein Flugticket Asuncion-Frankfurt, Economy-Klasse, sowie Weiterfahrt mit der Bahn 2. Klasse zu einem deutschen Kohle- und Kartoffelhändler seiner Wahl.

  2. Vermutlich kann der „Kraftfahrer“ nur Motorrad fahren. Immerhin war er ehrlich in dem Moment und hat gesagt er kann gar nicht fahren. Bei seiner Einstellung hat man ihm das naemlich wohl nicht gefragt.
    Aber er war ehrlich und hat nicht einfach versucht zu fahren – wer weiss wie das dann geendet haette. Gibt reichlich Leute, die meinen sie koennen was, obwohl sie es eben nicht koennen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.