Landwirtschaftsschule prangert Tatenlosigkeit der Staatsanwaltschaft an

Obligado: Es gibt schon länger Probleme an der Landwirtschaftsschule San Benito durch illegale Landbesetzungen. Nun geht der Leiter von der Bildungseinrichtung, Pater Juan Krajza, in die Offensive.

Mittlerweile haben sich die Campesinos nur 100 Meter von der Schule entfernt niedergelassen. San Benito bietet für die Studenten eine Ausbildung in der ländlichen Praxis, für Nahrungsmittelkulturen mit ökologischem Anbau und der artgerechten Tierhaltung. Das System der Lehre ist unterschiedlich, für Schüler aus weiter entfernten Gegenden besteht die Möglichkeit im Internat unterzukommen, andere pendeln täglich zur Ausbildung.

Letztes Jahr schon gab es Konflikte mit den Campesinos. Krajza betonte aber, der Unterricht würde, wie geplant, am 13. Februar beginnen. Um eine Schließung der Schule zu vermeiden übernahm die religiöse Vereinigung Verbo Divino den Schulbetrieb. Krajza erklärte weiter, alle Dokumente über die Rechtmäßigkeit der Grundstückstitel seien vorhanden und wären schon der Staatsanwaltschaft vorgelegt worden. „Wir wissen nicht warum sie nicht ihre Aufgaben erfüllt und die illegalen Landbesetzer vertreibt“, sagte Krajza.

Nun haben die Eltern der Studenten Angst ihre Zöglinge an die Bildungseinrichtung zu schicken, weil es vielleicht zu Auseinandersetzungen kommen könnte.

Die Staatsanwältin Raquel Bordon erklärte, das Problem sei komplex aber es würde ein Team gebildet um anhängige Aktionen zu planen. „Wir haben auch eine soziale Verantwortung, die umsichtiges Handeln voraussetzt, umso größere Konflikte zu vermeiden“, sagte Bordon.

Quelle: ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.