Makabrer Fund

Asunción: Am gestrigen Abend gegen 19.30 Uhr fanden Soldaten, die zum Reinigen des Kasernengrundstücks in Loma Pytâ eingeteilt waren ein rechtes Bein sowie Teil des Oberschenkels eines Menschen. Die verwesenden Leichenteile fanden Uniformierte beim zusammensammeln von Müll. Nach dem Fund wurde die Polizei gerufen, die wiederum in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft eine Untersuchung in der Rechtsmedizin anordnete.

Da das Gelände der Ex Kavallerie Heereskaserne in Loma Pytâ nicht über ein Krankenhaus verfügt handelt es sich auch nicht um eventuellen Abfälle daraus, wie z.B. Rest einer Amputation. Demnach muss vorerst von einem Verbrechen ausgegangen werden.

Während die Gerichtsmedizin das Bein untersucht, ermittelt Staatsanwältin Sara Domínguez in dem Fall.

(Wochenblatt / Radio 970 AM)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.