Mann, der Stieftochter missbraucht hat, zu 20 Jahren Gefängnis verurteilt

Asunción: Ein Mann wurde zu 20 Jahren Gefängnis verurteilt, nachdem er seine Stieftochter, die heute 17 Jahre alt ist, über einen langen Zeitraum hinweg immer wieder missbraucht hatte.

In der mündlichen Verhandlung wies die Staatsanwaltschaft nach, dass der Mann seine Stieftochter mehrere Jahre lang sexuell missbraucht hat. Die Aussage des Teenagers war für die Verurteilung durch das Gericht von grundlegender Bedeutung.

Der Fall wurde im April 2018 entdeckt, als eine Tante des Mädchens die Minderjährige von der Schule abholte und sie in ein Gesundheitszentrum brachte, weil sie sich nicht in guter Verfassung befand. Der Arzt, der das Kind behandelte, sagte der Familie, dass das Kind Anzeichen von Missbrauch aufwies.

Auf Drängen der Tante gestand das Opfer schließlich, dass ihr Stiefvater sie an verschiedenen Stellen ihres Körpers berührte. Die Staatsanwältin Laura Guillén vertrat die Staatsanwaltschaft und war für die Vorlage aller Beweise in diesem Fall zuständig.

Mit der Aussage der Psychologin des Opferhilfezentrums der Staatsanwaltschaft wurden auch die psychologischen Folgen des Missbrauchs nachgewiesen.

Wochenblatt / Última Hora

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.