Mann stirbt nach Bienenangriff

Concepción: Ein Mann starb, nachdem er von einem Bienenschwarm angegriffen worden war. Er hatte versucht, Honig aus einer Wabe herauszuholen.

Das Unglück ereignete sich in der Stadt Sargento José Félix López, besser bekannt unter dem früheren Namen Puentesiño, im Departement Concepción.

Das Opfer wurde als Evaristo Alfonzo Chávez (64) identifiziert, der sein Leben verlor, nachdem er von einem Bienenschwarm in einem Haus in der Gegend von Norte Pyahú im Bezirk Sargento José Félix angegriffen worden war.

Der Bericht der 15. Polizeistation in der Gegend erwähnt, dass sich der Vorfall vorgestern gegen 16:00 Uhr ereignet hat.

Nachdem die Nationalpolizei davon erfahren hatte, begaben sich Beamte zu dem Unglücksort, um die entsprechenden Ermittlungen durchzuführen. Der Mann wurde im Streifenwagen in das Gesundheitszentrum in der Umgebung gebracht. Dort sei sein Tod aufgrund einer allergischen Reaktion durch die Stiche eingetreten, so der behandelnde Arzt Rodrigo Domínguez.

Juan Carlos Alfonzo Chávez, Bruder des Verstorbenen, gab an, dass sein Bruder Evaristo mit anderen Leuten im Haus gewesen sei und Alkohol getrunken habe. Irgendwann wollte das Opfer den Honig aus der Wabe holen, die sich im Hof befand und wurde vom Schwarm angegriffen.

Wochenblatt / Ultima Hora

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.