Mario Abdo: “Ich werde Präsident der Colorado-Partei”

Filadelfia: Mario Abdo Benítez hat am Freitag seine Absicht bekräftigt, bei den Parteiwahlen im Dezember für den Vorsitz der Colorado Partei zu kandidieren, obwohl die nationale Verfassung es einem Präsidenten der Republik verbietet, ein anderes politisches Amt zu bekleiden.

Obwohl die Absicht von Präsident Mario Abdo Benítez, für den Vorsitz der Nationalen Republikanischen Vereinigung (ANR) zu kandidieren, nicht offiziell bestätigt wurde, galt sie dennoch als Tatsache, und heute hat der Präsident diesen Wunsch endlich offen geäußert.

Bei der Einweihung eines gepflasterten Straßenabschnitts in Filadelfia, Departement Boquerón, bekräftigte Abdo, dass er Präsident der Colorado-Partei sein wird.

Diese Aussage machte er während einer Rede, in der er Luis Pettengill, den Präsidenten der paraguayischen Fleischkammer, lobte, der kürzlich seine Absicht bekundet hatte, für die ANR zu kandidieren.

“Wenn er sich entscheidet zu kandidieren, werde ich sein Wahlkampfmanager sein, weil ich Präsident der Colorado Partei sein werde”, sagte Abdo.

Grund für seinen Optimismus sind Umfragen wie die Folgende, die aufzeigen, dass er Chancen haben könnte.

Gegen die Verfassung

Sollte es zu einem Wahlsieg im Dezember kommen, würde Abdos mögliche Kandidatur für den ANR-Vorsitz mit den Bestimmungen der nationalen Verfassung kollidieren, die vorschreibt, dass der Präsident der Republik sich ausschließlich diesem Amt widmen muss und kein anderes politisches Amt bekleiden darf.

Ein Vertreter der Honor-Colorado-Bewegung des ehemaligen Präsidenten Horacio Cartes, dem Rivalen Abdos, erklärte am Donnerstag, dass das interne Reglement der ANR vorsehe, dass die neue Parteiführung ihr Amt unmittelbar nach den Wahlen antreten müsse und dass Abdos Amtszeit als Präsident der Republik erst im August 2023 ende.

Wochenblatt / Twitter

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Mario Abdo: “Ich werde Präsident der Colorado-Partei”

  1. Wen interessieren in PY schon Recht & Gesetz? Der eine Präsident wollte mit aller Macht seine Wiederwahl als Präsident des Landes durchsetzen – der andere, aktuelle Präsident, will unbedingt Parteivorsitzender der Allmachtspartei Colorado werden. Beides ist nach den Gesetzen des Landes nicht möglich. Doch darüber setzt man sich großzügig hinweg und legt einfach die Gesetze so aus, daß es paßt. Also flexibel und anpassungsfähig sind die machtgierigen Politiker schon. Sowohl in Paraguay, als auch in Old-Germany unter rot-grünen Lebens- und Leistungsversagern. Überall Hochstapler und Nichtskönner mit großer Klappe am Werk oder gefährliche Psychopathen, die ohne jegliches Gewissen die Menschheit in den Abgrund führen. Und dennoch finden sich genug Mitläufer, Opportunisten und Idioten die ihnen gerne folgen und den Teppich auslegen.

    21
    1

Kommentar hinzufügen