Minister Angel Barchini ist Geschichte

Asunción: In den vergangenen neun Monaten gab es ausreichend Gründe, weswegen der Justizminister seinen Hut hätte nehmen müssen. Erst heute tat er es, nachdem er zu Horacio Cartes in die Avenida España N° 801 bestellt wurde.

Der ehemalige Finanzdirektor der Stadtverwaltung von Asunción hatte zu Pandemiezeiten viel Geld mit teurem Spülmittel verdient und somit die Stadtkasse betrogen. Diese kaschierte Ausschreibung versüßte viele Geldbeutel. Danach verschwand das Unternehmen und der Geschäftsführer spurlos. Nun tauchte er wieder auf und zwar auf einem Direktorenposten im Justizministerium, was wie eine Prämierung aussieht und Schutz bieten soll.

Das war zu viel und seit den Morgenstunden sprachen alle in den nicht Cartes-Medien darüber, dass Angel Ramón Barchini wohl seinen Hut nehmen wird. Kurz vor Mittag wurde Barchini zuerst in den Lopezpalast und dann zu Horacio Cartes in die Avenida España N° 801 bestellt. Nur wenige Minuten später und zurück im Lopezpalast erklärte er aus privaten Gründen seinen Rücktritt eingereicht zu haben. Wie später bekannt wurde, musste Barchini auf Wunsch des Präsidenten den Rücktritt einreichen.

Vorübergehend übernehmen wird Vizeminister Rodrigo Nicora.

Wochenblatt / IP / Abc Color

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet. Übertrieben rohe, geistlose oder beleidigende Postings werden gelöscht. Auch unterschwellige Formen der Beleidigungen werden nicht toleriert. Das Setzen zu externen Links ist nicht erwünscht, diese werden gelöscht. Bitte bedenke, dass die Kommentarfunktion keine bedingungslose und dauerhafte Dienstleistung darstellt. Eine Garantie für das dauerhafte Vorhalten von Kommentaren und Artikeln kann nicht gegeben werden. Insbesondere besteht kein Rechtsanspruch auf die Veröffentlichung und/oder der Speicherung von Kommentaren. Die Löschung oder Sperrung von Kommentaren liegt im Ermessen des Betreibers dieses Dienstes.

1 Kommentare zu “Minister Angel Barchini ist Geschichte

  1. Was wohl passiert ist? Offensichtlich hat dieser Barchini etwas gemacht, was dem König nicht gefallen hat. Merkwürdig ist es ja schon, so plötzlich ohne ein Gefängnisausbruch oder -revolte, wie das in Paraguay nicht unüblich ist. Aber so ist das in dieser “Demokratie” – sobald man eigenverantwortlich handelt ohne Zustimmung des großen Führers wird man rausgekegelt. Hoffentlich müssen wir dieses dümmliche Gesicht wie die eines sizilianischen Ziegenhirtes nicht mehr sehen.

    2
    4

Kommentar hinzufügen