Mutmaßlicher Tankstellenräuber in Independencia festgenommen

Kolonie Independencia: Beamte der 25. Polizeistation in Planta Urbana nahmen einen jungen Mann fest, der beschuldigt wird, an einem Überfall auf eine Tankstelle in der Kolonie beteiligt gewesen zu sein.

Es handelt sich bei dem Tatverdächtigen um Aníbal Almada Brítez (25), der anscheinend eine der drei Personen gewesen wäre, die an einem bewaffneten Überfall an einer Tankstelle teilgenommen hätten, wo sie 1.400.000 Guaranies erbeuteten.

Wie auf den Bildern der Überwachungskamera zu sehen ist, kamen drei Personen auf einem Motorrad der Marke Kenton GTR, zwei mit Helm und Kapuze, zur Tankstelle, wo sie von dem Tankwart Luis María Ocampos (44) bedient wurden, der das Motorrad der Verbrecher betanken wollte.

Als der Vorgang beendet war, zog einer der Räuber, der einen Helm getragen hatten, eine Schusswaffe, anscheinend einen Revolver, bedrohte den Tankwart und zwang ihn, das gesamte Geld zu übergeben.

Bei der Verhaftung von Britez hatte dieser einen schwarzen Rucksack dabei, der zwei blaue und schwarze Kapuzenjacken enthielt, vermutlich die gleichen, die für den Überfall benutzt worden wären, wie man sie mit den Bildern der Überwachungskamera vergleichen konnte.

Der Verhaftete wurde nach einer medizinischen Untersuchung der Staatsanwaltschaft zur Verfügung gestellt.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .